Zwei neue Ehrenmitglieder beim Musikverein Berkheim

Lesedauer: 3 Min
 Bürgermeister Walther Puza (r.) mit den Verantwortlichen des Musikvereins Berkheim und den beiden neuen Ehrenmitgliedern: Annet
Bürgermeister Walther Puza (r.) mit den Verantwortlichen des Musikvereins Berkheim und den beiden neuen Ehrenmitgliedern: Annette Abler (v. l.), Stefan Jägg, Lena-Maria Wild, Jürgen Göppel, Hubert Göppel und Wolfgang Schneider. (Foto: MV Berkheim)
Schwäbische Zeitung

Bei der Generalversammlung des Musikvereins Berkheim sind zwei verdiente Musiker zu Ehrenmitgliedern ernannt worden: Hubert Göppel und Wolfgang Schneider. 57 aktive und passive Mitglieder sowie Bürgermeister Walther Puza hatten der Vorsitzende Jürgen Göppel und seine Stellvertreterin Annette Abler bei der Versammlung Anfang des Monats begrüßen dürfen. Unter den aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln fand diese in der Turn- und Festhalle in Berkheim statt.

Der Vorsitzende berichtete in seinem Rückblick von einem erfolgreichen und gelungenen Jahr 2019. Vor allem die Mallorcaparty sei wieder ein Erfolg gewesen. Es sei aber auch stets wichtig gewesen, die Auftritte innerhalb der Gemeinde und im Landkreis wahrzunehmen. Durch die aktuelle Corona-Situation sei es nun wichtig, langsam wieder in Richtung Musizieren zu gehen, um für hoffentlich bald kommende Auftritte vorbereitet zu sein.

Für zehnjährige Vereinszugehörigkeit wurde Lena-Maria Wild mit der Ehrennadel in Bronze geehrt. Ebenso wurde zwei verdienten Musikern die Ehrenmitgliedschaft im Verein zugesprochen: Hubert Göppel, der mehr als 40 Jahre aktiv im Verein und 28 Jahre im Ausschuss tätig war, und Wolfgang Schneider, der mehr als 50 Jahre aktiv in der Kapelle musizierte.

Der Kassenstand ist nach wie vor zufriedenstellend. Dirigent Stefan Jägg blickte zufrieden auf die musikalischen Leistungen zurück. Das abwechslungsreiche Programm im Jahr 2019 habe ihm sehr viel Freude bereitet und er hoffe auf eine baldige Normalität, um wieder Musik machen zu können.

Fünf Musiker erhielten einen Geschenkgutschein für null bis drei Fehlproben. Dies waren Brigitte Winter, Jürgen Göppel, Jonas Jägg, Luisa Jägg und Josef Jägg. Der Wanderpokal für das Register mit den wenigsten Fehlproben ging an das Flügelhornregister. Beim Tagesordnungspunkt Wahlen, geleitet von Bürgermeister Walther Puza, wurde Lena-Maria Wild neu in den Ausschuss gewählt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade