Cortese kann vorzeitig Weltmeister werden

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Der Berkheimer Motorradprofi Sandro Cortese könnte bereits an diesem Wochenende die Supersport-Weltmeisterschaft vorzeitig für sich entscheiden.

Der 28-Jährige würde mit dem Titelgewinn ein Stück Geschichte schreiben. Cortese wäre der erste Fahrer, der nach dem Gewinn der Moto3-Weltmeisterschaft im Jahr 2012 auch die Krone in der FIM Supersport World Championship holt.

Der Yamaha-Pilot des finnischen Kallio-Racing-Teams kommt mit elf Punkten Vorsprung auf seinen schärfsten Konkurrenten, den Franzosen Jules Cluzel, zum vorletzten WM-Lauf der Saison nach Argentinien. Der Austragungsort bringt zusätzlich Würze in die Titelentscheidung, ist doch der Circuito San Juan Villicum circa 200 Kilometer nördlich von Mendoza im nordwestlichen Teil des südamerikanischen Landes ein „Neuzugang“ im aktuellen WM-Kalender. Der Rennkomplex wurde erst kürzlich fertiggestellt und erlebt an diesem Wochenende seine Feuertaufe. Das Rennen findet am Sonntag um 19.30 Uhr statt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen