Überplanmäßigen Ausgaben zugestimmt

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Der Gemeinderat Berkheim hat in seiner jüngsten Sitzung wie auch der Gemeinderat Kirchdorf den überplanmäßigen Ausgaben bei einer Ausschreibung des gemeinsamen Zweckverbands Illertalwasserversorgung zugestimmt.

Hier ging es um die Erneuerung der E-Technik im Tiefbrunnenpumpwerk Kirchdorf und die Sicherung der Notstromversorgung. Im Zuge der Ausführungsplanung ist festgestellt worden, dass die Einbindung der neuen elektrontechnischen Anlage in das alte Prozessleitsystem der zentralen Warte im Rathaus Kirchdorf nicht nur unverhältnismäßig teuer ist, sondern damit auch Probleme im Betrieb vorprogrammiert wären, wenn das Prozessleitsystem im Rathaus nicht ebenfalls erneuert wird.

Die dafür anfallenden zusätzlichen Kosten in Höhe von rund 52 000 Euro wurden genehmigt. Auch die Ausschreibung der technischen Erneuerungsarbeiten im Tiefbrunnenpumpwerk Kirchdorf brachte ein Ergebnis, das über der Schätzung lag; in der Summe in einer Höhe von knapp 57 000 Euro und damit um rund 18 Prozent höher als erwartet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen