Leonie Ederle war am Wochenende in Bad Schussenried zweimal erfolgreich.
Leonie Ederle war am Wochenende in Bad Schussenried zweimal erfolgreich. (Foto: Volker Strohmaier)
Schwäbische Zeitung

Alle Platzierungen des Wochenendes gibt es unter: www.rfv-badschussenried.de

Spannenden Fahrsport und viele begeisterte Jugendliche hat es beim Fahr- und Jugendreitturnier des RFV Bad Schussenried gegeben. Leonie Ederle vom gastgebenden Verein war dabei gleich zweimal erfolgreich.

Am Freitagnachmittag starteten die Ein- und Zweispänner Großpferde und Ponys auf dem Dressurplatz zu den Dressurprüfungen der Klassen E und A. Nachwuchsfahrerin Leonie Ederle konnte mit ihren Pferden Madam Balanga und Limelight den Sieg in der Klasse E für Bad Schussenried holen. Auf dem Dressurplatz war am frühen Samstagvormittag die erste Teilprüfung für die Zweispänner Ponys und Großpferde Klasse A. Joachim Kunz (RFV Rot/Rot) fuhr eine gute Dressur und wurde mit einer guten Note belohnt, was zum Sieg führte.

Nachmittags ging es im Zeittakt auf den Kurzmarathon mit drei Geländehindernissen in Klasse E und mit vier Geländehindernissen in Klasse A. Im Geländefahrwettbewerb bei den Ponys war David Raith (RFV Ingoldingen) mit Benny und Tobi der Sieg nicht zu nehmen. Leonie Ederle war auch im Gelände nicht zu schlagen, sie siegte vor ihrem Vereinskameraden Erwin Gack. Platz drei ging an ihre Schwester Noemi.

Jürgen Boos siegt im Stechen

Einfallsreiche Kegelparcours wurden am Sonntag vom Parcourschef gestaltet. Beim Albert-Ederle-Gedächtnispreis kamen Jürgen Boos und Oswin Ederle ins Stechen. Sie hatten den Grundparcours ohne Fehler gefahren. In einem spannenden Stechen siegte Jürgen Boos. Die Freude bei Oswin Ederle war auch über den zweiten Platz groß, hatte er doch auch ein von Leonie Ederle erfolgreich im Springsport gerittenes Pferd angespannt.

Parallel zu den Fahrprüfungen am Samstag war der Nachwuchs des Dressurreitens in der Reithalle am Start. Der Tag startete mit der A-Dressur, Platz eins und zwei gingen an Louisa Reisch vom gastgebenden Verein. Die anschließende E-Dressur gewann Clara Vetter (Ebersbach-Musbach) vor Victoria Mayerföls (RFV Bad Schussenried). Weitere Platzierte waren Sophia Eisele (Bad Schussenried), Nelly Kohler (RC Rissegg), Anja Stöferle (PF Lußhof Laupheim) und Julia Traub (RFV Bad Saulgau).

Siegreich im folgenden Reiterwettbewerb war Sophie Moll (RC Rissegg). Weitere Plätze gingen an Amelie Schiener (RFV Schwendi), Nico Joel Emsberger (RV Moosbeuren), Sarah Chiara Ott (PF Lußhof-Laupheim), Sina Schlaich (RSC Rupertshof), Anna und Paula Ahlemann sowie Alice und Noelle Reisch (alle RFV Bad Schussenried). Für die Allerkleinsten gab es zum Abschluss den Führzügelwettbewerb. Siegerinnen waren hier Jana Roth (RFV Fronhofen) und Leonie Herbst (RC Blättringen). Platzierungen ging noch an Mia-Elisa und Elena Emsberger, Leonie Kehrle (alle RV Moosbeuren) und Felix Mayerföls (RFV Bad Schussenried).

Am Sonntag starteten die jüngsten Springreiter mit dem Springreiterwettbewerb, gefolgt von Stilspringwettbewerben mit und ohne Stechen. Die Platzierten im Springreiterwettbewerb und Stilspringwettbewerb waren Noemi Ederle, Victoria Mayerföls (beide RFV Bad Schussenried), Luisa Mayer (RFV Ochsenhausen) und Anja Stöferle (PF Lußhof-Laupheim). Zum höchsten Springen einer Prüfung Klasse A wurde der Parcours etwas höher. Diese Prüfung gewann Lars Rennwanz (RK Sigmaringen-Laiz) vor Paula Neuhaus (RFV Hitzkofen-Bingen). Platz drei ging an Lena Bornheft (RFV Ingoldingen).

Alle Platzierungen des Wochenendes gibt es unter: www.rfv-badschussenried.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen