Zwei Bezirksmeistertitel für den RMSV Bad Schussenried

Lesedauer: 2 Min
 Matthias Quecke (v. l.), Hannah Reichle, Michael Quecke und Rebecca Habelsberger waren für den RMSV Bad Schussenried bei den Be
Matthias Quecke (v. l.), Hannah Reichle, Michael Quecke und Rebecca Habelsberger waren für den RMSV Bad Schussenried bei den Bezirksmeisterschaften am Start. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Bei den Bezirksmeisterschaften der Schüler und Elite in Kirchdorf haben sich Hannah Reichle und die Gebrüder Quecke vom RMSV Bad Schussenried die Bezirksmeistertitel geholt.

Bei den Schülerinnen U11 ging als erste Starterin vom RMSV Bad Schussenried Rebecca Habelsberger an den Start. Sie zeigte eine konzentrierte Kür und verteidigte ihren aufgestellten zweiten Platz mit ausgefahrenen 39,09 Punkten vor Carina Jenne (RV Ravensburg, 35,25 Punkte, Platz drei). Den Bezirksmeistertitel holte sich Ailin Kaluzny (RV Mochenwangen, 48,92 Punkte).

Hannah Reichle startete als nächste in der Disziplin Schülerinnen U15, diesmal zeigte sie sich in Bestform und meisterte alle neuen Übungen in Perfektion. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 128,72 Punkten konnte sie ihre Konkurrentin Cheyda Alltug (RRMV Friedrichshafen, 114,03 Punkte) auf Platz zwei verweisen und gewann den Bezirksmeistertitel. Den dritten Platz erreichte Leni Hack (RV Mochenwangen, 55,87 Punkte)

Michael und Matthias Quecke reichten in der Disziplin 2er-Elite (offene Klasse) ein aufgestocktes Programm – auch zum Test für den anstehenden Weltcup in Merebelke/Belgien am 25. Mai – ein. Gleich zu Beginn ihres Programms mussten beide vom Rad und einige Punktabzüge hinnehmen. Den Rest ihrer Kür zeigten sie recht leistungsstark und holten sich mit 112,73 den Bezirksmeistertitel.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen