Zusätzlicher Vespergottesdienst am Magnussonntag

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Trotz der Corona-Pandemie soll der Festgottesdienst zu Ehren des Heiligen Magnus am Sonntag, 20. September, um 9.45 Uhr in der Sankt-Magnus-Kirche Bad Schussenried ein besonderes musikalisch-festliches Gepräge erhalten, ist es doch „der Schussenrieder Festtag“

Coronabedingt dürfen allerdings nur eine kleine Zahl Sänger sowie Musiker aus Chor und Orchester Sankt Magnus unter Leitung von KMD Matthias Wolf in diesem Gottesdienst musizieren. Die Musizierenden werden den Gottesdienst mit der Missa in C KV 259, der sogenannten Orgelsolomesse von Mozart gestalten, die nach vielen Jahren wieder in Sankt Magnus erklingt. Sie zählt zu einer der beliebtesten Messvertonungen Mozarts und zeichnet sich durch eine heiter-konzentrierte Festlichkeit aus. Passend dazu wird die Kirchensonate F-Dur KV 244 von Mozart zu Gehör gebracht, die eine Ergänzung zur Messvertonung darstellt. Als Musik zum Auszug dürfen die Gottesdienstbesucher ein virtuoses Allegro G-Dur aus dem Konzert für Orgel und Orchester op.4/1 von Händel hören. Selbstverständlich wird auch das Magnuslied, das Kinderfestlied „Geh aus, mein Herz“ und „Großer Gott“ nicht fehlen, ganz dem Thema des Magnustages verpflichtet „ihn zu loben, ihn zu preisen, auf ihr Christen rüstet euch“.

Da es aufgrund der Beschränkungen vielen nicht möglich ist, den morgendlichen Festgottesdienst zu besuchen, wird am Magnusfest-Sonntag, 20. September, um 17 Uhr ein feierlich-festlich gestalteter Vespergottesdienst angeboten. Dieser wird ebenfalls von Sängern des Magnus-Chors mit entsprechenden Psalmvertonungen aus unterschiedlichen Epochen gestaltet, unter anderem werden ein „Laudate Dominum“ des berühmtesten Schussenrieder Klosterkomponisten Chorherr Hanser, den Psalm „Ich will dich loben“ des Schussenrieder Komponisten Stehle oder das Deutsche Magnificat des Mozartzeitgenossen Franz Bühler erklingen. Damit soll auch dem Umstand Rechnung getragen werden, dass coronabedingt das jährliche Magnuskonzert am Sonntag vor dem Magnusfest ausfallen musste. Am Ende des Vespergottesdienstes wird der Einzelsegen mit dem Magnusstab erteilt.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen