Vokalensemble St. Magnus gestaltet Pfingstgottesdienst

Lesedauer: 2 Min
Das Vokalensemble St. Magnus Bad Schussenried gestaltet den Pfingstgottesdienst musikalisch mit Werken von Valentin Rathgeber.
Das Vokalensemble St. Magnus Bad Schussenried gestaltet den Pfingstgottesdienst musikalisch mit Werken von Valentin Rathgeber. (Foto: Stefan Berg)
Schwäbische Zeitung

Der festliche Gottesdienst am Pfingstsonntag, 20. Mai, um 9 Uhr in St. Magnus Bad Schussenried wird musikalisch durch das Vokalensemble Sankt Magnus gestaltet. Die Leitung hat Kirchenmusikdirektor Matthias Wolf, der auch Orgel spielt.

Auf dem Programm steht die A-Dur-Messe des Barockkomponisten Valentin Rathgeber (1682–1750). Die Messe entstammt Rathgebers Opus 1 und trägt den Beinamen „Suavis est Dominus“ (Freundlich ist der Herr). Rathgeber war ein vielseitiger und produktiver Komponist, der vor allem für die praktischen Erfordernisse komponierte und deswegen im süddeutschen Raum hohes Ansehen genoss. Sein bekanntestes Werk ist die Liedsammlung „Augsburger Tafelkonfekt“.

Darüber hinaus erklingen das festlich-melodiöse Pfingstgraduale „Emitte spiritum“ des schlesischen Komponisten Ignaz Reimann (1820–1885) sowie das fröhlich-bewegte Werk „I Will Sing With The Spirit“ des zeitgenössischen Kirchenkomponisten John Rutter. Als Orgelnachspiel wird die Fantasie C-Dur (BWV 573) von J. S. Bach erklingen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen