Schwäbische Zeitung

Alle Ergebnisse gibt es unter www.rfv-badschussenried.de

Lokalmatadorin Ulrike Branz hat beim Spring- und Dressurturnier des RFV Bad Schussenried den großen Preis, eine Springprüfung der Klasse S*, gewonnen. An allen drei Turniertagen fanden zahlreiche Zuschauer den Weg auf die Anlage am Waldrand von Bad Schussenried und bekamen Reitsport auf hohem Niveau zu sehen.

An Tag eins standen vier Spring- und drei Dressurprüfungen auf dem Programm. Die Sieger in den Dressurpferdeprüfungen der Klasse A hießen Stefanie Witzemann (Winterlingen) und Irina Oberthür (St. Johann). Theresa Bronner (RFV Bad Schussenried) siegte in der A-Dressur mit ihrer Stute Sahneschnitte. Im A**-Springen setzte sich in der ersten Abteilung Carina Schmeier (RSC Rupertshof) mit ihrem Pferd Franklin durch.

Am zweiten Turniertag zogen die Dressurreiter im Viereck ihre Runden und versuchten, den gestellten Anforderungen der Klassen L-Trense, M* und M** gerecht zu werden. Der Sieg in der ersten Abteilung (L-Trense) ging an Andreas Fessler (RSC Rupertshof), in Abteilung zwei an Sophia Bailer (RC Rißegg). Platz eins in der M*-Dressur holte sich Margit Hagel (Zollenreute) und in der M**-Dressur Ines Knoll (Ostrach). Beide erhielten hohe Einzelnoten.

Bei strahlendem Sonnenschein gewann Günter Schmaus (Hauerz) die erste Springprüfung der Klasse S mit Contina G. In einer feierlichen Zeremonie, mitgestaltet von den Jagdhornbläsern des Gastgebers, bekam Thomas Fessler sein goldenes Reitabzeichen von Rolf Berndt (Vertreter der Deutschen Reiterlichen Vereinigung) überreicht. Thomas Fessler ritt mit seinem Pferd Carlail, eskortiert von seinen Reiterfreunden auf den großen Springplatz ein. Er dankte seiner Familie, seinen Trainern und Wegbegleitern, die alle jeder für sich ihren Beitrag zu diesem Erfolg beigetragen haben. Den Abschluss des zweiten Turniertags bildete das Barrierespringen der Klasse S* am Abend. Zwölf Paare wagten sich in den Parcours. Die Anfangshöhe von 1,50 Meter stellte für die Teilnehmer kein allzu großes Hindernis dar. Deutlich anspruchsvoller wurde es dann im dritten Stechen mit 1,80 Meter. Burt Furguson (RSG Gnadental) konnte die Höhe problemlos bewältigen. Bei Rolf Hartmann (RFV Bad Schussenried), Hans-Jürgen Fallscheer (LRFV Köngen) und Florian Dolinschek (RSV Winterlingen) fiel jeweils eine Stange, damit landeten sie schließlich auf Rang zwei.

Natalie Gauß gewinnt S*-Dressur

Früh am Morgen des dritten Turniertags begann die Dressurpferdeprüfung der Klasse L, welche Valentina Bronner (RFV Bad Schussenried) mit ihrer Stute Flotte Biene mit der Note 8,1 gewann. Am Nachmittag siegte in der Dressur der Klasse S* Natalie Gauß (RV Lautertal) mit ihrem Pferd Fine Emotion vor Ines Knoll (Ostrach/Falcao). Platz drei ging an Nicole Kohler (RC Rissegg) mit Sierra.

Den Höhepunkt auf dem Springplatz, den großen Preis, eine Springprüfung der Klasse S* mit Siegerrunde, verfolgten viele Zuschauer. In der spannenden Siegerrunde mit zehn Teilnehmern siegte Ulrike Branz mit null Fehlern und einer Zeit von 38,8 Sekunden. Sie hatte den von ihrem Vater gezüchteten 13-jährigen Wallach Chardonnay gesattelt. Als letzte Reiterin ging sie in den Parcours, die Zuschauer in der Schussenrieder Springarena hielten den Atem an und fieberten von Sprung zu Sprung mit. Ulrike Branz hielt ihren springgewaltigen Chardonnay im Zaum und ritt gekonnt den schweren Siegerrunden-Parcours. Im Ziel wurde ihre Nullrunde freudig bejubelt, dann wurde es still auf der Anlage bis der Richter die Zeit durchsagte. Als diese aus den Lautsprechern ertönte, war das Schussenrieder Publikum nicht mehr zu halten. Sensationell gewann Ulrike Branz ihr erstes S-Springen und das gegen bekannte, hoch erfolgreiche Profis. Thomas Fessler (RFV Bad Schussenried) reihte sich auf Carlail auf Platz elf ein.

Das Organisationsteam des RFV Bad Schussenried blickt nun schon erwartungsvoll auf das am kommende Wochenende stattfindende Jugend- und Fahrturnier.

Alle Ergebnisse gibt es unter www.rfv-badschussenried.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen