Schwäbische Zeitung

Karten im Vorverkauf gibt es bei der Tourist-Information Bad Schussenried, Telefon 07583/940171, oder unter

www.musikfestwochen.de

Das Ensemble vis-à-vis gibt am Sonntag, 8. Juli, im Bibliotheksaal in Bad Schussenried ein Konzert, das Teil der Musikfestwochen Donau-Oberschwaben ist. „Fein austariertes Ensemblespiel aus einem Guss“, lautet der Titel. Beginn ist um 18 Uhr.

Vis-à-vis, das sind Jennifer Sabini (Horn), Timo de Leo (Violine) und Jonathan Sum (Klavier). Das Trio gründete sich im Sommer 2012 in Stuttgart und setzte es sich zum Ziel, die wenigen und größtenteils unbekannten Kompositionen zu erarbeiten, die für die ebenso ungewöhnliche wie reizvolle Besetzung Horn, Violine, Klavier geschrieben wurden.

Neben dem einzig wirklich bekannten Werk für diese Besetzung, dem berühmten Horn-Trio op. 40 von Johannes Brahms (1833 - 1897), erarbeitete vis-à-vis 2013 die „Vier kleinen Stücke für Klavier, Violine und Horn“ von Charles Koechlin (1867 - 1950) sowie das eigens für das Trio komponierte „(Musikalisches Material)2“ für Violine, PVC-Schlauch-Horn, Flügel, Live-Elektronik und elektronisches Stereozuspiel von Nikodemus Gollnau (Jahrgang 1985). Ende 2013 wurde das „Trio für Violine, Horn und Klavier op. 110“ von Trygve Madsen (Jahrgang 1940) ins Repertoire aufgenommen. Karten kosten im Vorverkauf 17 Euro (Abendkasse 19 Euro), Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Karten im Vorverkauf gibt es bei der Tourist-Information Bad Schussenried, Telefon 07583/940171, oder unter

www.musikfestwochen.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen