Stephanie Heydt ist neue Stellvertreterin beim Liederkranz

Lesedauer: 3 Min
 Geehrte und Funktionsträger beim Liederkranz Reichenbach-Sattenbeuren: (von links) Moni Burger, Norbert Mast, Britta Sailer, Pe
Geehrte und Funktionsträger beim Liederkranz Reichenbach-Sattenbeuren: (von links) Moni Burger, Norbert Mast, Britta Sailer, Pedro Jiménez Laux, Rese Rundel, Eugen Kienzler und Karl Daiber. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Bei der Hauptversammlung des Liederkranzes Reichenbach-Sattenbeuren is tStephanie Heydt zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt worden. Sie folgt auf Margot Weiler, die dieses Amt zwölf Jahre innehatte. Alle anderen Mitglieder wurden wiedergewählt. Norbert Mast bleibt Vorsitzender, Karl Daiber Kassierer, Edith Schwarz Schriftführerin.

Mast blickte in seinem Bericht auf die Auftritte und die Pflege der Kameradschaft zurück. Sehr erfreulich sei, dass die Chorleiterin Britta Sailer in Johanna Fügner eine zweite Chorleiterin für den Kinderchor gewonnen hat. So können immer mindestens zwei Dirigentinnen die Allerkleinsten im Auge haben. Die Singenden Piepmätze sind offen für Kinder ab drei Jahren. Britta Sailer leitet auch den von ihr neu gegründeten Erwachsenenchor.

Der Verein hat 198 Mitglieder, davon sind 71 aktiv in drei Chören. Der Gesamtdurchschnitt beim Probenbesuch hat sich auf 80,3 Prozent verbessert. Monika Burger, Karl Daiber, Bärbel Gnann, Karl Gnann, Norbert Mast, Waltraud Mast und Christa Trütschel waren die fleißigsten probenbesucher und erhielten Geschenke.

Die Chorleiter Britta Sailer, Charon Gnann, Janina Gnand und Petro Jiménez Laux zeigten mit ihren Chören bei diversen Auftritten das ganze Können.

Der Geschäftsführer des Oberschwäbischen Chorverbands, Eugen Kienzler, ehrte langjährige Vereinsmitglieder:

50 Jahre aktives Singen und 45 Jahre Vereinskassier: Karl Daiber

30 Jahre aktives Singen und 20 Jahre Chorleiterin beim Kinder-/Jugendchor/KlangReich(enbach): Britta Sailer

20 Jahre aktives Singen und 15 Jahre Notenwart: Monika Burger und Rese Rundel

10 Jahre im Kinder-/Jugendchor: Simone Kettnacker.

Besonderer Dank ging an die Helfer bei den regelmäßigen Papiersammlungen, die einen Großteil der Vereinseinnahmen ausmachen. Die Ortsverwaltung unterstützt den Verein durch die Zuwendung für die Jugendarbeit und die kostenlose Überlassung des Probelokals. Auch die passiven Mitgliedern unterstützen den Verein mit ihrem Beitrag nicht unerheblich. Die Raiffeisnbach Bad Schussenried hat mit einer Spende die Anschaffung von Beleuchtungsstativen ergmölicht.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen