87 Auszubildende beginnen dieses Jahr ihre berufliche Laufbahn im ZfP Südwürttemberg.
87 Auszubildende beginnen dieses Jahr ihre berufliche Laufbahn im ZfP Südwürttemberg. (Foto: Rieke Mitrenga)
Schwäbische Zeitung

87 jungen Menschen beginnen in diesem Jahr ihre Ausbildung im laut Pressemitteilung „vielversprechenden Berufsfeld“ Gesundheitswesen im Zentrum für Psychiatrie (ZfP) Südwürttemberg. Um den Neuen einen gelungenen Start zu ermöglichen, wurden sie bei einem großen Einführungstag herzlich in Empfang genommen.

Das ZfP Südwürttemberg habe nicht nur mehr als 25 Standorte, sondern auch ein breitgefächertes Aufgabenfeld, heißt es in der Pressemitteilung. Um die vielen Fragen zu beantworten, die in den ersten Tagen im Unternehmen auftauchen, hatte das ZfP für seine Auszubildenden einen Einführungstag organisiert. Der Tag war zudem die ideale Gelegenheit, um Kollegen kennenzulernen und erste Netzwerke zu knüpfen.

„Ich freue mich über die neuen Perspektiven, die junge Menschen in unser Unternehmen bringen“, erklärte Frank Kuhn, Mitglied der Geschäftsleitung. Das ZfP sei ein Unternehmen, das für Stabilität und Tradition stehe – das Gesundheitswesen zählt zu den sichersten Branchen und die Zentren für Psychiatrie blicken auf eine lange Historie zurück. „Dennoch sind wir auch ein dynamisches Unternehmen, da wir auf gesellschaftliche Veränderungen reagieren“, so Kuhn.

Auch Eva Majovski, Leiterin des Personalmanagements, begrüßte die neuen Gesichter, die sich auf unterschiedliche Ausbildungsberufe verteilen, wie beispielsweise Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege aber auch Kaufleute im Gesundheitswesen, Anlagenmechaniker oder Elektroniker. Auch ein duales Studium mit Praxisphasen in den Kliniken und Heimen des ZfP ist möglich. Die Praxisanleiter stellten sich in einem informativen Workshop vor und erklärten ihre Aufgaben. Sie sollen die neuen Auszubildenden während der Ausbildungszeit begleiten und stünden als Ansprechpersonen für Fragen rund um die Ausbildung zur Verfügung, heißt es weiter. Highlight des Tages war ein Geocaching, bei dem die Teilnehmer das Gelände und verschiedene Bereiche erkunden konnten. Welche Medikamente sind in der Apotheke des ZfP vorrätig? Was ist der IT-Helpdesk? Wie funktioniert die Personalbeschaffung im ZfP? Diese und weitere Fragen beantworteten die jeweiligen Abteilungsleitungen und Mitarbeiter, die nebenbei noch interessante Fakten über Apotheke, Geschichte des ZfP, Zentraleinkauf, die Küche oder die Verwaltung lieferten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen