Schwäbische Zeitung

In der evangelischen Kirchengemeinde Bad Schussenried sind vergangenen Sonntag 16,68 Prozent der Mitglieder zum Wählen gegangen. Für die Synodalwahl erhielt bei den Theologen Hellger Koepf 189 Stimmen, Philipp Jägle 110 und Heiko Bräuning 66. Bei den Laien entfielen 131 Stimmen auf Jutta Henrich, 100 auf Anja Faißt, 67 auf Edeltraud Stetter und 62 auf Simon Blümcke. In den Kirchengemeinderat gewählt wurde: Anuschka Kiess (257 Stimmen), Mechthild Sahnwaldt (201), Coloman Soo (196), Klaus Folkers (195), Helmut Tempel (167), Ernst-Ulrich Schmitz (158) und Heidemarie Wilke-Almenröder (147).

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen