Schwäbische Zeitung

Die Polizei hat am Mittwoch einen Autofahrer gestoppt, als er sich verdächtig verhielt. Es stellte sich heraus, dass er keinen Führerschein besitzt. Gegen 8.30 Uhr fiel der Mann einer Polizeistreife in der Stadtmitte auf. Der Autofahrer habe plötzlich den Rückwärtsgang eingelegt, als wollte er der Streife aus dem Weg gehen. Die Polizisten fuhren ihm hinterher und kontrollierten ihn in einem Hof. Eine Überprüfung der Polizei ergab, dass der Mann keinen Führerschein hat. Nun muss er mit einer Strafanzeige rechnen. Seinen Autoschlüssel behielten die Beamten.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen