Die Polizei hat drei Fahrer aus dem Verkehr gezogen, die Drogen oder Alkohol konsumiert hatten.
Die Polizei hat drei Fahrer aus dem Verkehr gezogen, die Drogen oder Alkohol konsumiert hatten. (Foto: Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Die Polizei warnt: Wer unter Alkohol- und Drogeneinfluss fährt, beeinträchtigt die Sicherheit des Straßenverkehrs. Die Wahrnehmung und Aufmerksamkeit sind eingeschränkt. Dadurch erhöht sich die Gefahr, einen Unfall zu verursachen, extrem. Bei vielen schweren Verkehrsunfällen sind Alkohol und Drogen im Spiel, teilt die Polizei mit. Deswegen macht die Polizei regelmäßig intensiv Verkehrskontrollen.

Drei Autofahrer haben am Mittwoch ihre Fahrzeuge nach Polizeikontrollen stehen lassen müssen, weil sie Drogen oder zu viel Alkohol konsumiert hatten. Erwischt wurden sie in Bad Schussenried, Hochdorf und Kanzach.

Dem Polizeibericht zufolge war gegen 22.15 in Bad Schussenried ein Mercedesfahrer unterwegs. Eine Polizeistreife stoppte das Fahrzeug und kontrollierte den Autofahrer. Der schien berauscht zu sein. Ein Test bestätigte den Verdacht der Ermittler, dass er Drogen genommen hatte. Ein Arzt nahm dem 22-Jährigen in einem Krankenhaus Blut ab. Das wird jetzt ausgewertet und soll Aufschluss darüber geben, wie viele Drogen der Mann tatsächlich genommen hat.

In Hochdorf stoppte die Polizei gegen 23.30 einen VW. Bei der Kontrolle des Autofahrer rochen die Beamten Alkohol. Ein Test bestätigte den Verdacht, dass der 40-Jährige zu viel davon getrunken hatte. Der Mann durfte nicht weiterfahren und muss sich nun für seine Fahrt im Rausch verantworten.

Bereits gegen 20.40 Uhr kontrollierte die Polizei einen Autofahrer bei Kanzach. Tests bestätigten den Verdacht, dass der 28-Jährige zu viel Alkohol getrunken und Drogen genommen hatte. Er kam in ein Krankenhaus. Dort nahm ihm ein Arzt Blut ab. Außerdem stellten die Beamten fest, dass der Mann keine Fahrerlaubnis mehr hat. Auf den Mann kommen nun mehrere Anzeigen zu.

Die Polizei warnt: Wer unter Alkohol- und Drogeneinfluss fährt, beeinträchtigt die Sicherheit des Straßenverkehrs. Die Wahrnehmung und Aufmerksamkeit sind eingeschränkt. Dadurch erhöht sich die Gefahr, einen Unfall zu verursachen, extrem. Bei vielen schweren Verkehrsunfällen sind Alkohol und Drogen im Spiel, teilt die Polizei mit. Deswegen macht die Polizei regelmäßig intensiv Verkehrskontrollen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen