Minister Wolf stellt finanzielle Förderung in Aussicht

Lesedauer: 2 Min

 Eine Delegation aus Gemeinderäten, Vertretern der Schulen, dem Landtagsabgeordneten Thomas Dörflinger und Minister Guido Wolf,
Eine Delegation aus Gemeinderäten, Vertretern der Schulen, dem Landtagsabgeordneten Thomas Dörflinger und Minister Guido Wolf, unternahm einen Ausflug zum Zellersee. (Foto: Robin Schray)
Schwäbische Zeitung

Tourismusminister Guido Wolf hat am Freitag Bad Schussenried besucht. Bürgermeister Achim Deinet nutzte die Gelegenheit und stellte dem Minister das touristische Konzept der Kleinstadt vor. In der darauffolgenden Diskussion ging es unter anderem um aktuelle touristische Trends. „Die Gäste machen immer kürzer Urlaub und immer flexibler. Auch Urlaube mit dem Wohnmobil nehmen zu. Für solche Kurzurlaube bietet die Region ideale Voraussetzungen“, sagte Minister Wolf.

Nach einem Spaziergang durch den Kurpark zeigte Bürgermeister Deinet dem Minister den Zeller See und erläuterte, warum Bad Schussenried das Naturbad fortentwickeln möchte. „Wir setzen auf eine naturnahe Erholung“, betonte Deinet im Gespräch. Derzeit erarbeitet eine Arbeitsgruppe ein passendes Konzept für die künftige Nutzung. Minister Wolf bezeichnete den See als eine „Oase, in der noch viel Potential steckt – für die Gäste, aber in erster Linke für die Schussenrieder selbst. Die Stadt strebt eine Förderung über das Land an, sobald das Konzept steht. Deinet sagte der SZ, der Minister habe die Stadt aufgefordert, diesbezüglich auf ihn zuzukommen, sobald die künftige Nutzung klar sei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen