Krankheitsbedingt: Neuer Termin für die „Met Stars Live in Concert“

Lesedauer: 2 Min
Der Schussenrieder Bibliothekssaal im Kloster wird zum Austragungsort für dieses besondere Konzert.
Der Schussenrieder Bibliothekssaal im Kloster wird zum Austragungsort für dieses besondere Konzert. (Foto: Günther Bayerl/Staatliche Schlösser und Museen)
Schwäbische Zeitung

Das für Samstag, 21. November angekündigte Konzert der bulgarischen Opernsängerin Sonya Yoncheva und des schottischen Pianisten Malcolm Martineau im Kloster Schussenried wird krankheitsbedingt verschoben. Der Auftritt der beiden Stars der New Yorker Metropolitan Opera findet eine Woche später, am Samstag 28. November, um 19 Uhr, statt.

Via Satellit und mit mehreren Kameras wird das Live-Konzert der Met-Stars aus dem Bibliothekssaal des Klosters Schussenried übertragen. Für das rund 75-minütige Konzert sind ausschließlich Online-Tickets zum Preis von 20 Dollar, umgerechnet rund 17 Euro erhältlich. Klassikfans erleben am 28. November berühmte Arien der Operngeschichte und zugleich das eindrucksvolle Ambiente des Schussenrieder Barockjuwels – weltweit und bequem auf dem Sofa im heimischen Wohnzimmer via PC, Handy oder Tablet.

In Deutschland trat die gebürtige Bulgarin bereits an der Staatsoper Berlin, der Deutschen Oper Berlin und an der Bayerischen Staatsoper in München auf. Begleitet wird die Opernsängerin von dem schottischen Pianisten Malcolm Martineau. Als Liedbegleiter genießt er weltweit einen hervorragenden Ruf: Der New York Observer bezeichnete den Künstler als „one of the world’s finest accompanists“. Neben Sonya Yoncheva arbeitete er mit weiteren Met-Stars wie Anna Netrebko und Bryn Terfel zusammen.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen