Hegering blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

Lesedauer: 2 Min
Alte und neue Mitglieder sowie Leiter des Hegerings (von links): Mitglied Oliver Böhm, Leiter Marko Ziller, die scheidende Schat
Alte und neue Mitglieder sowie Leiter des Hegerings (von links): Mitglied Oliver Böhm, Leiter Marko Ziller, die scheidende Schatzmeisterin Elke Stützle, neuer Schatzmeister Mathias Bönig, Mitglieder Hans Schmitz, Siegfried Gnann und Oliver Menzel, sowie Schießobmann Oliver Krug und der scheidende Leiter Karl Ammann. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Bei der Hauptversammlung des Jägervereinigung Hegerings Bad Schussenried hat es einen umfangreichen Wechsel in der bisherigen Vorstandsmannschaft gegeben – mehrere Neuwahlen standen an.

Sowohl Hegeringleiter Karl Ammann, als auch Schatzmeisterin Elke Stützle haben bei der Versammlung ihre Ämter zur Verfügung gestellt. Elke Stützle wird sich künftig, nach achtjähriger Tätigkeit beim Hegering Bad Schussenried, bei der Kreisjägervereinigung Biberach als Naturpädagogin engagieren und somit im gesamten Landkreis Kindern und Jugendlichen die heimische Tier- und Pflanzenwelt näher bringen. Nachfolger von Karl Ammann wird Marko Ziller. Die Versammlung sprach dem 41-jährigen Schussenrieder einstimmig das Vertrauen aus und wählte ihn zum Nachfolger Ammanns. Neuer Herr der Kasse des Hegerings wird Mathias Bönig aus Warthausen.

Weihnachtfest bringt Spenden

Hegeringleiter Karl Ammann berichtete bei der Versammlung nicht nur von rein jagdlichen Aktivitäten. Auch im Bereich des gesellschaftlichen Lebens war der Hegering vertreten. Auch 2017 hat die mittlerweile schon traditionelle Weihnachtsromantik der Jäger im Schussenrieder Kurpark stattgefunden. Ebenso war der Hegering auf dem Schussenrieder Spezialitätenmarkt und dem Herbstfeuer der Firma Georg Britsch vertreten.

Neben diversen Fortbildungen standen zudem Schießwettbewerbe, Schießtraining und diverse Jagden auf dem Programm. Positiv fiel auch der Bericht der Schatzmeisterin Elke Stützle aus. So berichtete sie, dass der Reinerlös der Weihnachtsromantik wieder einem gemeinnützigen Zweck, in diesem Jahr dem Runden Tisch in Bad Schussenried gespendet werden konnte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen