Hanna Reichle noch nicht in Bestform

Lesedauer: 2 Min
 Hanna Reichle
Hanna Reichle (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Beim ersten Durchgang des Baden-Württemberg-Cups der Schülerinnen im Kunstradfahren hat Hanna Reichle vom RMSV Bad Schussenried Platz zwei belegt. Wegen einer schweren Grippe konnte sie noch nicht ihre Bestform abrufen. Ausrichter war der RSV Unterweissach.

In der Einer-Disziplin der U15-Schülerinnen ging Hanna Reichle mit der zweitschwierigsten Kür (135,50 Punkte) in den Wettbewerb. Einen höheren Schwierigkeitsgrad (138,40 Punkte) hatte nur das Programm, das Ceyda Altug (RRMV Friedrichshafen) zeigte.

Hanna Reichle begann ihre Kür sehr gekonnt, doch bei ihren neuen Übungsteilen, dem Sattellenkerstand rückwärts und dem Frontlenkerstand halbfach aus dem Reitsitz, konnte sie eine Bodenberührung nicht vermeiden. Punktabzüge waren die Folge. Trotzdem ließ sich die RMSV-Sportlerin nicht aus der Ruhe bringen und zeigte ihr Programm bis zur letzten Übung sehr konzentriert und verteidigte den zweiten Platz.

Ihre stärkste Konkurrentin Ceyda Altug gewann am Ende mit 123,01 Punkten. Leonie Papok (RV Lottstetten) belegte den dritten Platz mit 93,42 Punkten, einer neuen persönlichen Bestleistung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen