Die Stelle des Schussenrieder Bürgermeisters wird rückwirkend zum 1. Januar in die Besoldungsstufe B3 eingruppiert.

Grund für die Höhergruppierung von B2 ist, dass inzwischen die maßgebliche Einwohnerzahl in der Verwaltungsgemeinschaft (VG) die 10 000er-Schwelle überschritten hat. Bad Schussenried hatte zum Stichtag 8609, inzwischen sind es sogar noch einige mehr. Wegen der VG mit Ingoldingen sind dessen 2806 Einwohner zur Hälfte mitzuzählen.

Ein gleichlautender Beschluss war bereits hinter verschlossenen Türen gefasst worden. Da es um eine Stellenbewertung und nicht um eine Person geht, muss darüber jedoch in öffentlicher Sitzung befunden werden. Der Rat wiederholte den Beschluss jetzt ohne Diskussion und einstimmig, Achim Deinet war vom Ratstisch abgerückt.

Laut Landesamt für Besoldung und Versorgung bekommt ein B3-Stelleninhaber seit 1. Juli 8066,95 Euro monatlich, in B2 sind es 7618,24 Euro.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen