Hämmern, feilen, sägen im Museumsdorf Kürnbach

Lesedauer: 2 Min
 Zum Vatertag am 30. Mai lädt das Museumsdorf Kürnbach Väter und Kinder zum fröhlichen Werken ein.
Zum Vatertag am 30. Mai lädt das Museumsdorf Kürnbach Väter und Kinder zum fröhlichen Werken ein. (Foto: Landratsamt Biberach)
Schwäbische Zeitung

Das Oberschwäbische Museumsdorf Kürnbach in Bad Schussenried lädt an Donnerstag, 30. Mai, zum Vater- (und Kind)tag sowie am Abend zum Kultur-Vesper zum Hausbau in Oberschwaben.

Unter dem Motto „Vater- (und Kind)tag – Werken mit Holz“ wird von 10 bis 16 Uhr fleißig drauf los gewerkelt: Mit Papas Hilfe bauen die jüngsten Museumsbesucher Nistkästen und Insektenhotels und tragen damit aktiv zum Artenschutz bei. Für das Material wird ein geringer Beitrag erhoben. Unter fachkundiger Leitung können die Kleinen wie richtige Handwerker feilen, hämmern und sägen. Zudem können sie mit Franz Fiesel hübsche Tierchen aus Holz bauen oder Frösche filzen.

Fürs leibliche Wohl sorgen der Service Direkt, Museumsbäcker Dietmar Neltner im historischen Backhäusle und Friedhelm Brand in seiner Kürnbacher Vesperstube samt gemütlichem Biergarten.

Hausbau in Oberschwaben

Um 18 Uhr erläutert Hausforscher Albrecht Bedal im historischen Tanzhaus im Rahmen der Vortragsreihe „Kultur-Vesper“ die neusten Forschungsergebnisse im Bereich des oberschwäbischen Hausbaus. Dabei geht es insbesondere um die altoberschwäbischen Bauernhäuser, die das Oberschwäbische Museumsdorf Kürnbach so eindrucksvoll prägen.

Im Anschluss an den Vortrag haben die Besucher die Möglichkeit, den Abend bei einem zünftigen Vesper ausklingen zu lassen. Die Häuser des Museumsdorfes sind an diesem Tag bis 19.30 Uhr geöffnet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen