Schwäbische Zeitung

Der Gewerbe- und Handelsverein (GHV) Bad Schussenried spendet 1000 Euro an den Verein BuKi – Hilfe für Kinder in Osteuropa. Das Spendengeld stammt aus der Schussenlose-Aktion 2018, die der GHV von November bis Heilig Abend in Bad Schussenried organisierte.

BuKi ist eine private Initiative aus Bad Saulgau, die in Cidreag, einem Dorf im Nordwesten Rumäniens, eine Betreuungsstätte für Roma-Kinder unterhält. Genau dies war für den Gewerbe- und Handelsverein Bad Schussenried der Beweggrund, BuKi einen Teil aus dem Verkaufserlös als Spende zu überreichen.

Rund 40 örtliche Gewerbetreibende hatten bei der Schussenlose-Aktion mitgemacht. Loskäufer hatten die Chance auf Sofortgewinne und Sachpreise aus den örtlichen Einzelhandelsgeschäften. Pro Los, egal ob Gewinn oder Niete, gingen 0,50 Euro an dieses Projekt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen