Gespannfahrer ermitteln württembergische Meister

Lesedauer: 3 Min
 Die württembergische Meisterschaft der Gespannfahrer steigt von Freitag bis Sonntag in Bad Schussenried.
Die württembergische Meisterschaft der Gespannfahrer steigt von Freitag bis Sonntag in Bad Schussenried. (Foto: Archiv: Volker Strohmaier)
Schwäbische Zeitung

Nach Angaben des RFV Bad Schussenried ist der Eintritt frei. Weitere Informationen gibt es im Internet unter

www.rfv-badschussenried.de

Gespannfahrer aus ganz Württemberg kämpfen von Freitag bis Sonntag auf der Anlage des Reit- und Fahrverein Bad Schussenried um die württembergische Meisterschaft. In 40 Prüfungen werden die Meister im Ein- und Zweispänner (Klasse M), Pony-Ein- und Pony-Zweispänner (Klasse M), U25-Einspänner (Klasse A), U25-Pony-Einspänner (Klasse A), U25-Zweispänner (Klasse A) und U25-Pony-Zweispänner (Klasse A) ermittelt. Zu absolvieren sind die Disziplinen Dressur, Kurzmarathon und Hindernisfahren, um eine Chance auf Schärpe und Edelmetall zu haben.

Die hohen Nennungszahlen machen es nach Vereinsangaben erforderlich, dass an allen drei Turniertagen bereits um 7 Uhr begonnen wird. Am Freitag werden auf dem Dressurgelände die einzelnen Dressuraufgaben der Klasse M mit getrenntem Richten und in der Klasse A mit gemeinsamem Richten gefahren. Die Fahrer der Dressurfahrwettbewerbe starten am Samstagfrüh.

Im Zeittakt begeben sich die Fahrer am Samstag ab 8.30 Uhr auf den Kurzmarathon rund um die Pferdesportanlage am Zellersee. In der Geländeprüfung geht es nicht nur um Geschicklichkeit, sondern auch um die Bestzeit. Die Hindernisse liegen alle eng beieinander. Zwei Geländehindernisse stehen auf dem Hauptplatz. Das Wasserhindernis ist ebenfalls wieder von Fahrer und stabilisierendem Beifahrer zu durchfahren.

Den Abschluss und damit das Finale der württembergischen Meisterschaft bildet das Hindernisfahren am Sonntag auf dem Hauptplatz. Am späten Nachmittag finden dann die Ehrungen der einzelnen Meister statt.

Parallel zum Fahrturnier finden in der Halle Prüfungen für den Reiternachwuchs statt. Am Samstag ab 9 Uhr steht eine A-Dressur-Prüfung auf dem Programm, gefolgt von einer E-Dressur-Prüfung, dem Reiter- und dem Führzügelwettbewerb. Am Sonntag ab 10.30 Uhr steigen ein Springreiter-, ein Stilspring- und ein Stilspringwettbewerb mit Stechen. Der Höhepunkt für die Jugendlichen, das Springen der Klasse A, startet um 14.30 Uhr.

Nach Angaben des RFV Bad Schussenried ist der Eintritt frei. Weitere Informationen gibt es im Internet unter

www.rfv-badschussenried.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen