Gerechte Punkteteilung

Lesedauer: 3 Min
 Die U23 des FV Ravensburg und der Aufsteiger FV Bad Schussenried haben sich in der Fußball-Landesliga mit einem gerechten 1:1 g
Die U23 des FV Ravensburg und der Aufsteiger FV Bad Schussenried haben sich in der Fußball-Landesliga mit einem gerechten 1:1 getrennt. (Foto: Colourbox)
chm

FV Ravensburg II – FV Bad Schussenried 1:1 (1:0). FVS: Gebhart - Traub, Cohn, Lukas Kraft, Liebhardt - Haage (70. Kling), Baur, Simon Kraft (85. Metzger), Schid - Dehmel, Maucher. Tore: 1:0 David Hoffmann (32.), 1:1 Paul Schmid (80.). SR: Bailer (Achstetten). Z.: 80.

Die U23 des FV Ravensburg und der Aufsteiger FV Bad Schussenried haben sich in der Fußball-Landesliga mit einem gerechten 1:1 getrennt. Wetterbedingt mussten die Mannschaften auf den Kunstrasen ausweichen.

Die Ravensburger taten sich hier zunächst schwer, ihr Spiel aufzuziehen. Schussenried lief schon früh die Verteidiger an und hatte so in der Anfangsphase die Nase vorn. Einen klaren Bruch im Schussenrieder Spiel brachte die 32. Minute: Ravensburgs Niklas Schnell zog von halbrechts aus der Distanz ab, Gästetorhüter Julian Gebhart konnte den Ball nicht festhalten und David Hoffmann staubte zum 1:0 ab. Mit dem Rückstand verließ Schussenried der Mut – bis zur 60. Minute. Danach hatten die Gäste binnen vier Minuten drei Chancen durch ihr Sturmduo Jan Dehmel und Luca Maucher. Maucher köpfte zuerst nach einer Ecke übers Tor und verfehlte dann den Kasten ebenso aus der Distanz wie kurz darauf Dehmel. Insgesamt gehörte die letzte halbe Stunde der Partie den Schussenriedern. In der 78. Minute zog Paul Schmid aus der Distanz ab, Kovachevikj parierte. Zwei Minuten später konnte Ravensburgs Keeper den Ausgleich aber nicht mehr verhindern: Spekking klärte den Ball zunächst noch an den Pfosten, dann drückte ihn Schmid aber über die Linie zum 1:1-Endstand.

„Wir haben nach den ersten 15 Minuten die erste Halbzeit kontrolliert“, bilanzierte Ravensburgs Trainer Fabian Hummel. „Schon zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte ich dann das Gefühl, dass dieses Spiel kippen kann. Unterm Strich war das Unentschieden gerecht.“

„Es haben drei wichtige Stammspieler gefehlt und zum Schluss ist einigen bei uns die Luft ausgegangen – mit einem Unentschieden nach einem 0:1-Rückstand kann ich zufrieden sein“, meinte Schussenrieds Trainer Daniel Amann. „Aber es wäre sogar mehr drin gewesen.“

FV Ravensburg II – FV Bad Schussenried 1:1 (1:0). FVS: Gebhart - Traub, Cohn, Lukas Kraft, Liebhardt - Haage (70. Kling), Baur, Simon Kraft (85. Metzger), Schid - Dehmel, Maucher. Tore: 1:0 David Hoffmann (32.), 1:1 Paul Schmid (80.). SR: Bailer (Achstetten). Z.: 80.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen