An der Spitze gibt es den erwarteten Zweikampf zwischen Schussenried und Ehingen.
An der Spitze gibt es den erwarteten Zweikampf zwischen Schussenried und Ehingen. (Foto: colourbox.com)
Schwäbische Zeitung

Am Wochenende wird am 27. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga Donau wohl der 800. Ligatreffer fallen. Die Statistik von 3,7 Treffern pro Spiel spricht für die Offensivkräfte. Bei den Wochentagsspielen am Mittwoch gab es zwei Heimsiege. Der 5:1-Erfolg von Altheim gegen Buchau überraschte in der Höhe. Buchau kann sich nun daheim revanchieren. An der Spitze gibt es den erwarteten Zweikampf zwischen Schussenried und Ehingen. Die Clubs aus Neufra und Uttenweiler sind zurückgefallen. Am Tabellenende gibt es einen interessanten Kampf um den Relegationsplatz. Vier Clubs (Krauchenwies, Altshausen, Rottenacker und Blönried) sind noch in der Lostrommel.

FC Krauchenwies/Hausen a.A. - FV Bad Schussenried (Samstag, 17 Uhr). Der FC spielt gegen den Abstieg, der FVS um den Aufstieg und den Titel. Der Gastgeber hat neben dem SV Sigmaringen die schwächste Offensive der Rückrunde. Bisher gelangen nur 15 Tore. Bei einer weiteren Niederlage wird der FC wohl in die Relegation gehen müssen. Die Gäste wollen nichts anbrennen lassen und streben den 19. Saisonsieg an. Die FC-Abwehr wird vor allem einen Blick auf Felix Bonelli werfen müssen. Der Toptorjäger hat schon 36 Treffer erzielt, das gesamte FC-Team nur 32.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen