Neufra, Bad Schussenried und Ehingen sind nun das Dreigestirn.
Neufra, Bad Schussenried und Ehingen sind nun das Dreigestirn. (Foto: colourbox.com)

An der Tabellenspitze der Fußball-Bezirksliga Donau wird aus dem Vierkampf ein Dreikampf. Der SV Uttenweiler hat Boden verloren. Neufra, Bad Schussenried und Ehingen sind nun das Dreigestirn. Am Tabellenende haben Sigmaringen und Laiz den Anschluss verpasst. Es scheint, dass beide Clubs in der nächsten Saison eine Klasse tiefer agieren.

SG Hettingen/Inneringen – FV Bad Schussenried (Sonntag, 15 Uhr, Hinrunde: 2:2). Die Favoritenrolle liegt eindeutig beim Gast. Der Tabellenzweite hat doppelt so viele Punkte in der Rückrunde geholt wie der Gastgeber. Die SG kassierte zuletzt zwei Niederlagen in Folge und muss punkten, um den einstelligen Tabellenplatz zu halten. Die Gäste haben mit 26 Toren auswärts bislang die meisten Treffer in der Liga erzielt. Die bis dato letzten beiden Spiele in Hettingen gewann der Gast (4:1, 2:0).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen