Der FV Bad Schussenried überwintert nach dem 2:1-Sieg gegen den FV Altshausen mit fünf Punkten Vorsprung an der Spitze der Fußb
Der FV Bad Schussenried überwintert nach dem 2:1-Sieg gegen den FV Altshausen mit fünf Punkten Vorsprung an der Spitze der Fußball-Bezirksliga Donau. (Foto: Colourbox)
Schwäbische Zeitung

Der FV Bad Schussenried überwintert nach dem 2:1-Sieg gegen den FV Altshausen mit fünf Punkten Vorsprung an der Spitze der Fußball-Bezirksliga Donau. Erster Verfolger ist inzwischen der FV Neufra, der nicht über ein 0:0 gegen die TSG Rottenacker hinauskam.

FV Bad Schussenried - FV Altshausen 2:1 (2:1). Bad Schussenried war von Beginn an dominant und hatte die Partie im Griff. Bereits in der zweiten Minute gelang so dem Liga-Topscorer Felix Bonelli das frühe 1:0. Die Violetten blieben daraufhin tonangebend, Timo Traub erhöhte etwas später per Kopf auf 2:0. Nach dem erneuten Treffer verlor der Tabellenführer etwas die Spielkontrolle und ließ die Wenzel-Elf besser in die Partie kommen. Die Bestrafung erfolgte noch vor der Pause: Patrick Hugger gelang nach einem Abwehrfehler der Gastgeber das 2:1. Im zweiten Durchgang legten beide Teams eine fahrige Darbietung hin. Resultat: Viele Ballverluste und nur noch wenige Torraumszenen auf beiden Seiten. So bringt der FV Bad Schussenried am Ende den Sieg über die Zeit. Tore: 1:0 Felix Bonelli (2.), 2:0 Timo Traub (20.), 2:1 Patrick Hugger (35.). Z.: 100.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen