Organist Paul Theis (links) und Klassiktrompeter Bernhard Kratzer präsentieren ein erlesenes Konzertprogramm mit glanzvollen Tro
Organist Paul Theis (links) und Klassiktrompeter Bernhard Kratzer präsentieren ein erlesenes Konzertprogramm mit glanzvollen Trompetenkonzerten und virtuose Orgelwerken. (Foto: Gerhard Bäuerle)
Schwäbische Zeitung

Karten sind im Vorverkauf bei Schwäbische Tickets (Telefon 0751/29555777) und allen weiteren Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich. Am Konzerttag stehen 30 Minuten vor Beginn noch Restkarten an der Tageskasse zur Verfügung. Die 50 Sitzstellen sind markiert. Jedes Konzert dauert circa 45 Minuten. Paare und Familien können zusammensitzen. Beim Betreten und Verlassen der Kirche muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Zwischen den Konzerten werden die Sitzstellen desinfiziert und die Kirche wird gelüftet.

Eine festliche Trompetengala im Glanz von Trompete und Orgel findet am Samstag, 3. Oktober, in der Wallfahrtskirche Steinhausen statt. Die Besucher können zwischen den Konzerten um 16 und 18 Uhr wählen. Klassiktrompeter Bernhard Kratzer (Stuttgart) und der Organist Paul Theis (Stuttgart) präsentieren ein erlesenes Konzertprogramm mit glanzvollen Trompetenkonzerten und virtuosen Orgelwerken unter anderem von Martini, Händel, Beethoven und Puccini.

Bernhard Kratzer, Solotrompeter des Staatsorchesters Stuttgart, avancierte laut Veranstalter in den vergangenen Jahren zu einem der führenden Trompetenvirtuosen Deutschlands. Schon als Student begeisterte er sich unter dem Einfluss des Altmeisters der Trompete, Maurice André, für die Instrumentalkombination Trompete und Orgel. Durch sein Ausloten der vielfältigen klanglichen Möglichkeiten, seine Bearbeitungskunst und sein stetiges Streben, die heroisch strahlenden Aspekte der Trompete mit der Natürlichkeit der Singstimme und der Virtuosität eines Streichinstruments zu kombinieren, habe er in den vergangenen Jahren Maßstäbe gesetzt. Seiner Piccolotrompete entlockt er zarteste Pianoklänge, perlende Koloraturen und jubelnde Töne mit großer Brillanz. Seine Tongebung ist von auffälliger Dezenz und Wärme. Auch in der Höhe spielt er aufs Feinste ausbalanciert.

Seit mehr als 20 Jahren ist der Organist Paul Theis der kongeniale, musikalische Partner des Ausnahmetrompeters. Der Preisträger namhafter Orgelwettbewerbe wie der Wiesbadener Bach-Woche, Dom zu Speyer, Odense/Dänemark war von 1984 bis 1987 Organist der Zisterzienser-Abtei Marienstatt/Westerwald. Eine rege Konzerttätigkeit als freischaffender Organist und Oratoriensänger im In- und Ausland sowie zahlreiche CD- und Rundfunkaufnahmen dokumentieren sein hohes künstlerisches Niveau.

Das Originalrepertoire für die Besetzung Trompete und Orgel ist relativ klein. Kratzer und Theis bereichern ihre Konzertprogramme mit Bearbeitungen hochvirtuoser Oboen- und Violinkonzerte, Arien aus bekannten Oratorien und Opern oder Ballettmusiken für Trompete, Corno da caccia und Orgel.

Karten sind im Vorverkauf bei Schwäbische Tickets (Telefon 0751/29555777) und allen weiteren Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich. Am Konzerttag stehen 30 Minuten vor Beginn noch Restkarten an der Tageskasse zur Verfügung. Die 50 Sitzstellen sind markiert. Jedes Konzert dauert circa 45 Minuten. Paare und Familien können zusammensitzen. Beim Betreten und Verlassen der Kirche muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Zwischen den Konzerten werden die Sitzstellen desinfiziert und die Kirche wird gelüftet.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen