Erster DM-Titel für Michael Walser

Lesedauer: 2 Min

Freuen sich über den DM-Titel im Doppel: (von links) Michael Walser und Jakob Cadonau.
Freuen sich über den DM-Titel im Doppel: (von links) Michael Walser und Jakob Cadonau. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Großer Erfolg für Michael Walser: Der Bad Schussenrieder hat sich bei den deutschen Tennismeisterschaften der Jugend seinen ersten nationalen Titel geholt. Im Doppel setzte er sich gemeinsam mit Jakob Cadonau durch.

Schon die Auslosung des Einzelwettbewerbs erweckte durchaus Hoffnung bei Michael Walser. Er musste in der ersten Runde gegen Luca Matheiowetz aus Bayern antreten, eine machbare Aufgabe. Allerdings musste Walser nach dem ersten Satz wegen Übelkeit aufgeben. Eine herbe Enttäuschung im ersten Moment.

Am darauffolgenden Tag startete die Doppelkonkurrenz. Walser fühlte sich wieder besser. Die Gegner in der ersten Runde traten nicht an, da Matteo Feggi aus Hessen zuvor ein hartes Einzel über drei Sätze spielen musste und ihm bei großer Hitze der Kreislauf versagte. Ohne Spiel im Viertelfinale, aber ein weiterer Tag Pause. Gut für das eigene Wohlbefinden. Mit seinem Partner Jakob Cadonau aus Bayern ging es ins Viertelfinale. Chancenlos waren die Gegner und Walser/Cadonau siegten mit 6:1 und 6:3. Nun wurde es Ernst. Das Halbfinale gegen die Nummer eins der Setzliste. Max Rehberg (Deutsche Rangliste/DTB: Nummer 2) und Philipp Florig (DTB: 6.). Aber auch in diesem Match wurde es nicht wirklich brenzlig (6:1, 6:3).

Nun war klar dass auch der Titel in erreichbare Nähe rückte. Das Finale gegen Schloßmann (DTB: 4.)/Sommer (DTB: 29) verlief lief dann wiederum einseitig. Mit 6:2 und 6:2 gewann Walser/Cadonau. Für Walser war es der erste deutschen Meistertitel.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen