Erfolgreicher Truppführerlehrgang in Bad Schussenried

Lesedauer: 2 Min
21 neue Truppführer stehen jetzt den Feuerwehren im Landkreis Biberach zur Verfügung. Sie absolvierten den Lehrgang in Bad  Schu
21 neue Truppführer stehen jetzt den Feuerwehren im Landkreis Biberach zur Verfügung. Sie absolvierten den Lehrgang in Bad Schussenried. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Die Feuerwehren im Landkreis Biberach verfügen über 21 neue Truppführer. In den vergangenen drei Wochen wurden die 21 Feuerwehrleute, darunter eine Frau, von Ausbildern der Stützpunktwehr Bad Schussenried, der Gemeindefeuerwehr Ingoldingen und der Werkfeuerwehr ZfP Bad Schussenried ausgebildet.

Ziel des Lehrgangs ist die Befähigung erhalten, einen Trupp selbständig innerhalb einer Gruppe oder Staffel zu führen. Entlang des Lernzielkatalogs Truppführer der Landesfeuerwehrschule packten die Ausbilder unter anderem Rechtsgrundlagen, Fahrzeugkunde, Brennen und Löschen, Verhalten bei Gefahr, Brandsicherheitswachdienst, Löscheinsatz und Technische Hilfeleistung in die 35 Unterrichtsstunden.

Theorie und Praxis geprüft

Der praktische Part wurde jeweils samstags an den Fahrzeugen der Stützpunktfeuerwehr Bad Schussenried vermittelt. Alle Teilnehmer schlossen den Leistungsnachweis in Form einer schriftlichen und praktischen Prüfung erfolgreich ab. Der stellvertretende Abteilungskommandant der Abteilung Stadt der Feuerwehr Bad Schussenried und Lehrgangsleiter Dieter Patzer gratulierte den neuen Truppführern und bedankte sich bei allen Ausbildern, die neben ihrem normalen Feuerwehrdienst Freizeit geopfert hatten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen