Schwäbische Zeitung

Jährlich versorgen die Tafelläden mehr als 1,5 Millionen Menschen in Deutschland mit lebensnotwendigen Dingen. Auch in Bad Schussenried ist der Tafelladen eine wichtige Anlaufstelle für Bedürftige. Hauptsächlich werden überschüssige Nahrungsmittel von Supermärkten gespendet. Doch es mangelt oft an Alltagswaren wie Zahnbürsten, Zahncreme, Wasch- und Putzmitteln aber auch an Grundnahrungsmitteln wie Mehl, Reis und Nudeln.

Um den Tafelladen in Bad Schussenried zu unterstützen, entschied sich der Schülerarbeitskreis „Soziales Team“ des Caspar-Mohr-Progymnasiums in diesem Jahr bereits zum dritten Mal dafür, ein Spendenkonzert zu veranstalten, dessen Erlös in Form von benötigten Sachspenden dem Tafelladen zugutekommen soll. Was vor drei Jahren als Schülerinitiative begann, wird damit inzwischen zum festen Kulturprogrammpunkt in Bad Schussenried.

Das diesjährige Spendenkonzert findet am Samstag, 14. Juli, um 18.30 Uhr in der Aula des Caspar-Mohr-Progymnasiums statt, der Eintritt ist wie üblich frei – um Spenden wird gebeten. Es erwartet die Besucher ein vielfältiges Programm mit Auftritten des Schulchors und musikalischen Beiträgen einzelner talentierter Schüler. Außerdem treten die Band „Dusty Basement“, bestehend aus Schülern des Gymnasiums Aulendorf, und die Band von Christian Weichhard, Katharina und Johanna Wiedergrün, auf. Der Schülerarbeitskreis freut sich auf zahlreiche Gäste.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen