Ein gemeinsames Essen wird es in diesem Jahr nicht geben. Trotzdem möchten die Organisatoren die Veranstaltung nicht ausfallen l
Ein gemeinsames Essen wird es in diesem Jahr nicht geben. Trotzdem möchten die Organisatoren die Veranstaltung nicht ausfallen lassen. (Foto: Robert B. Fishman/Archiv)
Schwäbische Zeitung

Jedes Jahr veranstalten mehrere Schussenrieder Organisationen zusammen den Weihnachtstisch. Einmal im Jahr sollen Menschen, die einsam sind und wenig zum Leben haben, sich an einen reich gedeckten Tisch setzen können und zusammen ein paar schöne Stunden erleben. Ob es Senioren mit geringer Rente, Familien mit wenig Einkommen sind oder ob jemand einfach nur allein lebt und sich nach Gesellschaft und Ansprache sehnt, spielt an diesem Tag keine Rolle. Jeder, der gerne in Gemeinschaft ein kostenloses Mahl einnehmen möchte, ist beim Weihnachtstisch willkommen. Und die vergangenen neun Jahre haben gezeigt, diese Menschen gibt es überall. Auch in einer ländlichen Kleinstadt wie Bad Schussenried.

Doch dieses Jahr ist alles anders. Die Corona-Vorschriften lassen ein gemeinsames Essen nicht zu. Stattdessen bieten die Organisatoren am Mittwoch, 25. November, einen Weihnachtstisch zum Mitnehmen an. So soll trotzdem ein Zeichen gesetzt werden für den Zusammenhalt in der Stadt.

Die Veranstalter in diesem Jahr sind die katholische und evangelische Kirchengemeinde, die Stadtverwaltung, die Caritas, die Johanniter-Hospizgruppe, die Schulsozialarbeit und der Tafelladen Bad Schussenried. Wo und wann das Essen abgeholt werden kann, wird den Teilnehmern bei der Anmeldung bekannt gegeben.

Der Anmeldeschluss ist am Mittwoch, 18. November, bei der Stadtverwaltung Bad Schussenried, unter der Telefonnummer 07583/9401-224, oder über E-Mail an widmann@bad-schussenried.de oder den oben genannten Organisationen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen