Evakuierung vor Bombenräumung

Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht dient am Freitag (16.12.2011) in Cloppenburg als Straßensperre.
Evakuierung vor Bombenräumung Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht dient am Freitag (16.12.2011) in Cloppenburg als Straßensperre. In den Morgenstunden soll eine Fünf-Zentner-Bombe im Stadtgebiet entschärft werden. (Foto: Friso Gentsch, dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein alkoholisierter Autofahrer ist am Samstag kurz vor Mitternacht 30 Meter einen Hand hinunter gefahren. Das berichtet die Polizei. Kurz vor Mitternacht war der Fordfahrer auf der Landesstraße 284 neu in Richtung Zeppelinstraße unterwegs. Der Fahrzeugführer übersah den Einmündungsbereich der L 284 in die Zeppelinstraße, überfuhr diesen, fuhr durch einen Weidezaun und kam 30 Meter hangabwärts zum Stehen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei allen Fahrzeuginsassen Anzeichenvon Alkoholkonsum fest. Aufgrund unterschiedlicher Angaben der Ersthelfer und aller Insassen konnten die Beamten vor Ort nicht klären, wer der Fahrer war. Nach Rücksprache mit der Bereitschaftsstaatsanwaltschaft wurde bei zwei Insassen eine Blutentnahme angeordnet. Die Ermittlungen bezüglich des Fahrers dauern noch an. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf ungefähr 9000 Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen