Schwäbische Zeitung

Die erste Tennis-Herrenmannschaft des TC Bad Schussenried hat am Sonntag, 16. Februar, die erstmalige Chance, in der Vereinsgeschichte des TC Bad Schussenried einen württembergischen Meistertitel bei den Aktiven zu gewinnen.

Die Schussenrieder sind beim Auswärtsspiel beim TC Markwasen Reutlingen gefordert. Nach den drei souveränen Siegen in den ersten drei Winterhallenrundenspielen (6:0 gegen den TC BW Vaihingen-Rohr, 5:1 gegen die TA SF Schwendi und 6:0 gegen den TC Oberstenfeld) ist man nun bei dem ebenfalls noch ungeschlagenen Gegner aus Reutlingen im Einsatz. Die Reutlinger haben jedoch erst ein Spiel in der diesjährigen Württembergstaffel bestritten. Das Auswärtsspiel beim TC BW Vaihingen-Rohr hatte der TC Markwasen Reutlingen souverän mit 4:2 für sich entschieden.

Wie der Kader der Schussenrieder am Sonntag aussehen wird, ist noch nicht ganz sicher. Einerseits steht noch ein Fragezeichen hinter Dominik Böhler, der beim Weltranglistenturnier in Oberhachingen aufschlägt. Außerdem ist die Oberschenkelverletzung von David Gaissert noch nicht ganz ausgeheilt. Nichtsdestotrotz werden die Schussenrieder eine schlagkräftige Truppe auf den Platz schicken, um den ersten württembergischen Titel der Vereinsgeschichte nach Bad Schussenried zu holen. Spielbeginn in Reutlingen ist um 11 Uhr.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen