Der Technische Ausschuss des Schussenrieder Gemeinderats hat beschlossen, den alten Schlepper des Baubetriebshof mindestens noch über den Winter hinweg weiter zu nutzen.

Das Fahrzeug wird für den Winterdienst und allerlei andere Arbeiten eingesetzt. Wie Hauptamtsleiter Günter Bechinka auf Anfrage sagte, sprachen sich die Räte dagegen aus, kurzfristig einen neuen Schlepper anzuschaffen. Die Räte nehmen das Risiko in Kauf, dass womöglich Reparaturkosten für den alten Schlepper auf die Stadt zukommen.

Stadtkämmerer Carsten Kubot hatte schon im Zusammenhang mit dem Wirtschaftsplan darauf hingewiesen, dass der gesamte Fahrzeugbestand des Baubetriebshofs ein Alter von zehn Jahren und mehr erreiche und die Reparaturanfälligkeit zunehme. Der Stadtspitze schwebt eine Strategie vor, den Fahrzeugbestand deshalb schrittweise zu erneuern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen