Zu den Frühlingsboten im Federseemoor

Lesedauer: 2 Min
Zu den Frühlingsboten im Federseemoor
Zu den Frühlingsboten im Federseemoor (Foto: Nabu)
Schwäbische Zeitung

Für all diejenigen, die vom Winter genug haben und die ersten Frühlingsboten der Federseenatur kennenlernen möchten, bietet das Nabu-Naturschutzzentrum am Samstag, 6. April, eine zweistündige Führung an. Start ist um 18.30 Uhr am Nabu-Zentrum Federsee in Bad Buchau. Über den Federseesteg geht es dann zur Aussichtsplattform im Federsee. Im Federseemoor herrscht Frühlingsstimmung. Das zeigen beispielsweise die Minnelieder von Buchfink, Rohrammer und Rotkehlchen, aber auch die ersten Blüten auf den Feuchtwiesen. Viele winzige Details zeigen, dass sich die Natur auf das wichtigste vorbereitet: die Fortpflanzung. „Viele Vogelarten haben sich zur Balz schick gemacht, während sie im Winter ein wesentlich unscheinbareres Schlichtkleid tragen“ sagt die Biologin Kerstin Wernicke, beim Nabu-Zentrum Federsee zuständig für die Umweltbildung, und ergänzt: „Bodenbrüter dagegen, die auf eine gute Tarnung angewiesen sind, mussten sich andere Tricks einfallen lassen, um beim anderen Geschlecht Eindruck zu schinden“. Und so zeigen sie teilweise spektakuläre Balzflüge. Auch bei den Pflanzen gibt es clevere Erfindungen, um den Fortbestand zu wahren – beispielsweise bei den Frühblühern. Foto: Nabu

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen