„Vanessa die Falknerin kommt“

Lesedauer: 3 Min
Die Falknerin Vanessa Müller kommt zur Saisoneröffnung der Bachritterburg. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Die Bachritterburg öffnet am Sonntag, 30. März wieder ihre Tore für den regulären Museumsbetrieb, und zwar traditionell mit dem Besuch der Falknerin Vanessa Müller. Mit ihren majestätischen Greifvögeln zeigt die „Meisterin der pfeilschnellen Jäger“ bei zwei Flugvorführungen um 13 und 15 Uhr die hohe Kunst der Falknerei. Besonders mutige Kinder bekommen für ein ganz besonderes Foto-Shooting den Falknerhandschuh und dürfen einen ihrer prächtigen Bussarde oder Falken selbst auf dem Arm halten. Wie immer haben Geburtstagskinder an diesem Tag freien Eintritt zur Burg.

Bestens vorbereitet präsentiert das Museumsteam ein abwechslungsreiches und beachtliches Jahresprogramm. Bereits Mitte April lockt ein Pflanzenmarkt mit Pflanzentauschbörse und einer Kräuterführung alle Gartenliebhaber auf die Burg. „Alles fliegt, rollt und schwingt“ bei der Jonglierconvention im Mai, wenn Bälle und Ringe meisterlich durch die Luft wirbeln. Im Juni steht das „Mittelalterliche Kinderfest“ im Mittelpunkt. Bei regelmäßigen Burgbelebungen wird die „Faszination Mittelalter“ lebendig und möglichst authentisch dargestellt.

Neu in dieser Saison sind Familiensonntage unter dem Motto „Familie trifft mittelalterlichen Alltag“. Gemeinsam mit den Living-History-Gruppen gestaltet das Museumsteam Mitmachaktionen für Groß und Klein. Das besondere Living-History-Ereignis bieten die „Bachrittertage“ im August. Mit über 100 Darstellern aus dem In- und Ausland wird bei Lagerleben und Erstürmung der Burg die angeblich dunkle Zeit mit allen Sinnen erlebbar.

Pflanzentauschbörse

Jetzt, wenn wieder die Gartensaison beginnt, findet sich in manchem Garten die eine oder andere Staude oder Pflanze, die zu groß geworden ist oder die einer Umgestaltung zum Opfer fallen würde. Wer Lust hat, kann diese Pflanzen zum Tausch an diesem Tag anmelden. Das Angebot wird auf der Homepage der Bachritterburg veröffentlicht, so dass die Pflanzen rechtzeitig ausgegraben und an ihrem neuen Domizil wieder schön anwurzeln können. (info@bachritterburg.de). Weitere Infos unter www.bachritterburg.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen