Unfall fordert zwei Verletzte und einen toten Hund

Lesedauer: 4 Min

Bei einem Autounfall bei Kanzach sind am Sonntagabend gegen 20 Uhr Mutter und Tochter schwer verletzt worden, ihr Hund starb. Ihr Renault Kangoo war auf der Fahrt von Kanzach nach Bad Buchau in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen.

In der Folge überschlug sich das Fahrzeug gleich mehrmals, bevor es mit dem Heck an einen Baum prallte und total zerstört auf der Beifahrerseite liegenblieb. Dabei wurden die Fahrerin und ihre Tochter schwer verletzt. Die Tochter erlitt so schwerwiegende Verletzungen, dass sie in ein Ravensburger Krankenhaus gebracht werden musste.

Ein mittelgroßer Hund, der sich ebenfalls im Auto befand, wurde beim Aufprall auf den Baum herausgeschleudert und kam dabei ums Leben. Beide Insassen mussten von der Buchauer Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden. Gleich zwei Rettungsscheren beziehungsweise Spreizer und weitere Rettungsgeräte aus den beiden Hilfeleistungsfahrzeugen (HLF) kamen dabei zum Einsatz. Ebenfalls vor Ort waren zwei Rettungswagen und ein Notarzt.

Warum das Fahrzeug von der Straße abkam, wird der Unfall-Aufnahmedienst der Polizei Laupheim klären müssen. Die Straße war während den Rettungs- und Bergearbeiten rund zwei Stunden komplett gesperrt. Der Verkehr wurde von der Feuerwehr umgeleitet.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen