Uli Herzog liest aus „Frauenduft“

Lesedauer: 2 Min
Uli Herzog
Uli Herzog (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Die Lesungsreihe „Bad Buchauer Buchabende“ geht am Montag, 19. März, in die zweite Runde. Dieses Mal ist der Autor Uli Herzog mit seinem neuen Krimi „Frauenduft“ zu Gast. eginn ist um 19.30 Uhr in der Schöttle Stube im Kurzentrum. Zum Inhalt: Ein Mörder, ein Phantom, zwei schräge Vögel – im neuen Krimi von Uli Herzog kommt der pensionierte Fall-Analytiker Ludwig Hirschberger an seine Grenzen. In einer mysteriösen Entführungswelle am Bodensee verschwinden sieben Frauen. Die meisten der Opfer tauchen später in Biberach auf – körperlich unversehrt, aber ohne jegliche Erinnerung an das Geschehen. Für die Ermittler steht schon bald fest: Der Entführer muss über exzellente Ortskenntnisse verfügen. Stammt er gar aus dem beschaulichen Biberach? Das Unfassbare geschieht: In Überlingen verschwinden zwei weitere Frauen. Diesmal kennt der Täter keine Gnade. Die Polizei ermittelt fieberhaft. Doch Ludwig Hirschberger verfolgt eine ganz andere Spur... Nach seinem Romanerstling „Mord am Schützensamstag“ möchte Uli Herzog seine Leser in atemloser Geschwindigkeit mit auf eine Verbrechertour durch Oberschwaben nehmen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen