Therme Bad Buchau öffnet wieder für Besucher – aber nicht für Kinder

Lesedauer: 5 Min
Die coronabedingte Schließung der Adelindis Therme in Bad Buchau ist fast Geschichte.
Die coronabedingte Schließung der Adelindis Therme in Bad Buchau ist fast Geschichte. (Foto: Moor-Heilbad Buchau gGmbH)
Schwäbische Zeitung

Das Reservierungsportal für die Bad Buchauer Therme findet sich im Internet auf https://adelindistherme.easy2book.de unter dem Punkt „Corona“.

Die Adelindis Therme in Bad Buchau öffnet am Montag (15. Juni) wieder. Das geht aus einer Pressemitteilung des Gesundheitszentrums Federsee hervor. Demnach war das Thermalbad genau drei Monate coronabedingt geschlossen.

Die Therme startet demnach jedoch mit einer reduzierten Anzahl von Gästen. Diese sollen sich über ein Reservierungsportal über die Homepage anmelden. Zum Schutz der Gäste und Mitarbeiter müssen ein paar neue Regeln und Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden.

Eine Verordnung der Landesregierung sieht eine begrenzte Besucherzahl in Thermen vor. Das bedeutet: Jedes Becken im Innen- und Außenbereich, ebenso jede Sauna, darf nur von einer entsprechenden Anzahl von Personen genutzt werden. Daher empfiehlt der Betreiber für einen garantierten Einlass eine Anmeldung.

Kinder dürfen die Adelindis Therme bis auf Weiteres erst besuchen, wenn sie mindestens 14 Jahre alt sind. Diese Regelung gilt aktuell auch samstags, sonntags, an gesetzlichen Feiertagen und in den Ferien.

Neue Abläufe

Die Abläufe in der Therme haben sich geändert. Aus diesem Grund wird sie andere Öffnungszeiten haben: Die Thermenlandschaft öffnet

  • von Montag bis Donnerstag von 12 bis 21 Uhr,
  • freitags von 12 bis 22 Uhr,
  • samstags von 9 bis 22 Uhr sowie sonn- und feiertags von 9 bis 21 Uhr.

Auch die Saunalandschaft lässt sich nutzen, allerdings nur durch eine eingeschränkte Besucherzahl. Sie öffnet von Montag bis Donnerstag von 13 bis 21 Uhr, freitags von 13 bis 22 Uhr, samstags von 11 bis 22 Uhr, sonntags und an Feiertagen von 11 bis 21 Uhr. Die neuen Hygienemaßnahmen verbieten zudem Aufgüsse in der Sauna. Auch die Eventsauna wird deswegen aktuell nicht veranstaltet. Einen neuen Termin will das Gesundheitszentrum Federsee „zeitnah“ bekanntgeben.

Aus hygienischen Gründen bleibt das Dampfbad bis auf Weiteres geschlossen. Der Spa-Bereich ist geöffnet. Wellness-Angebote lassen sich buchen, mit Ausnahme von Salzölpeeling, Seifenbürsten- und Gesichtsmassagen.

Das Tragen einer Mund-Nasen-Maske ist vom Betreten des Gesundheitszentrums Federsee bis zum Duschbereich Pflicht. Innerhalb der Thermal- und Saunalandschaft der Adelindis Therme gibt es keine generelle Maskenpflicht.

Gaststättenübliche Pflicht

Im Bistro gilt die gaststättenübliche Pflicht, beim Anstehen in der Menschenschlange eine Maske zu tragen. Jeder Besucher ist dazu angehalten, den Mindestabstand von 1,50 Metern einzuhalten.

Thermen-Geschäftsführer Guido Klaiber freut sich naturgemäß auf die Wiedereröffnung. Er appelliert an die Gäste: „Wir bauen darauf, dass sich alle Besucher an die Hygieneregeln halten. Wir sind auf die Mithilfe aller angewiesen und hoffen, durch unsere Öffnung der Normalität ein Stück näher zu kommen.

Das zur Therme gehörende Medizinische Trainingszentrum „Fit“ bleibt vorerst noch geschlossen. Dort müssen noch Hygienemaßnahmen umgesetzt werden. Auch dessen Wiedereröffnungstermin soll „zeitnah“ bekanntgegeben werden, teilt das Gesundheitszentrum mit.

Das Reservierungsportal für die Bad Buchauer Therme findet sich im Internet auf https://adelindistherme.easy2book.de unter dem Punkt „Corona“.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr Inhalte zum Dossier

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade

Leser lesen gerade