Statt einem Funken- gibt es ein Osterfeuer

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Nachdem die Bad Buchauer Narrenzunft Moorochs wegen des stürmischen Wetters am Funkensonntag aus Sicherheitsgründen auf das Abbrennen des Funkens verzichten musste, soll dies nun nachgeholt werden: mit einem Osterfeuer am Ostersonntag, 21. April, gegen 20 Uhr auf der Kappeler Höhe. Das Funkenfeuer wird im schwäbisch-alemannischen Raum am ersten Sonntag nach Aschermittwoch – also zu Beginn der christlichen Fastenzeit – entzündet. Das Osterfeuer findet dagegen am Ende der Fastenzeit statt. Auf ein solches Osterfeuer hat sich die Funkengemeinschaft der Narrenzunft nach diversen Absprachen verständigt und lädt hierzu die ganze Bevölkerung und alle Gäste Bad Buchaus ein. Unterstützt wird das Osterfeuer von der Freiwilligen Feuerwehr, besonders mit technischer Hilfe. Die Moorochsen sorgen für Verpflegung und Kinder können Stockbrot backen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen