Stabwechsel beim Partnerschaftsverein

Lesedauer: 4 Min
Rita Auer (links) und Elisabeth Sandmaier machen im Vorstand Platz für die jüngere Generation. Vorsitzender Rüdiger Klan (links)
Rita Auer (links) und Elisabeth Sandmaier machen im Vorstand Platz für die jüngere Generation. Vorsitzender Rüdiger Klan (links) und sein Stellvertreter Dietrich Knapp verabschiedeten die beiden mit einem Blumenstrauß. (Foto: Partnerschaftsverein)
Schwäbische Zeitung

Harmonisch und mit einigem Unterhaltungswert ist die Mitgliederversammlung des Partnerschaftsvereins Bad Buchau-Le Lion d’Angers verlaufen. Der Vorstand hat sich einer freiwilligen Verjüngung unterzogen.

Der Vorsitzende Rüdiger Klan erinnerte an den Höhepunkt des verflossenen Vereinsjahrs, den Besuch der Freunde aus Le Lion d’Angers, und an das für sie vorbereitete Programm, das sowohl bei den Buchauern als auch ihren Gästen wieder großen Anklang gefunden hatte: die Stadtführung in Ulm, der Ausflug zur Firma Liebherr in Ehingen, der Besuch des Thermalbads, eine „typisch deutsche“ Kaffeetafel im evangelischen Gemeindehaus, ein Handball- und ein Tennisturnier und natürlich der große Partnerschaftsabend mit Büfett im Kurzentrum. Rüdiger Klan dankte allen, die an diesem Programm mitgewirkt, es mit Rat und Tat oder finanziell unterstützt und die Programmpunkte erst ermöglicht hatten.

Ehrensache für den Partnerschaftsverein, auch präsent zu sein, wenn Le Lion ihre Partnerschaft mit Wiveliscombe/England feiert. Beim 30-jährigen Bestehen der Partnerschaft war auch eine Abordnung aus Bad Buchau dabei.

Rüdiger Klan hat den Verein bei zwei Elternabenden in den Klassen 7 und 8 im Progymnasium vorgestellt und hofft, damit das Interesse einiger Eltern an der Städtepartnerschaaft geweckt zu haben. Es ergeht auch herzliche Einladung an die Schüler, den Verein bei seinem Partnerschaftsbesuch vom 30. August bis 3. September zu begleiten, um bei der Gelegenheit ihre Austauschpartner zu besuchen.

Bei der Adventskalenderaktion der Kreissparkasse Biberach kam der Partnerschaftsverein in den Genuss einer 500-Euro-Spende und die Volksbank ehrte den Verein bei der Vergabe des Verantwortungspreises mit einer Urkunde für „internationale Friedensarbeit“.

Bei den Neuwahlen gab es keine Überraschungen. Wie lange geplant, machten zwei Vorstandsmitglieder „der ersten Stunde“ der jüngeren Generation Platz: Rita Auer und Elisabeth Sandmaier. Dietrich Knapp fand herzliche Worte, um den beiden für ihr jahrzehntelanges Engagement als Kassiererin und als Schriftführerin zu danken. Nach den Wahlen sieht die Vereinsspitze so aus: Rüdiger Klan (Vorsitzender), Dietrich Knapp (Stellvertreter), Helmut Diesch (zweiter Stellvertreter), Katja Sandmaier (Kassiererin), Gabriele Einstein (Schriftführerin) und die Beisitzer Cornelia Rehberg, Dr. Stefan Hart, Christoph Feurle, Jutta Schuster und Rita Auer. Für Kassenprüfer Harald Müller konnte sich noch kein Nachfolger finden. Er war aber bereit, sein Amt bis zur nächsten Wahl weiterzuführen.

Am Ende der Versammlung wiederholte Rüdiger Klan seinen „Bericht des Vorsitzenden“ nochmals in einer höchst unterhaltsamen Fotoshow, die inzwischen zur Tradition der Mitgliederversammlung gehört und bei den Mitgliedern großen Beifall findet. Und es gibt sicher nicht viele Vereine mit einem eigens vom Vorsitzenden erstellten deutsch-französischen Liederbuch. Zum großen Spaß der Versammlung gab es dann ganz zum Schluss noch eine kleine Singstunde, um beim Besuch der Partnerstadt im Sommer dann auch gesanglich fit zu sein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen