Sportverein feiert 90-jährigen Geburtstag

Lesedauer: 4 Min
 Stießen auf das Jubiläum an: Bürgermeister Tobias Wäscher, Stefan Kettnaker, Wolfram Deutsch, Klaus Locher, Alexander Gresser,
Stießen auf das Jubiläum an: Bürgermeister Tobias Wäscher, Stefan Kettnaker, Wolfram Deutsch, Klaus Locher, Alexander Gresser, Steffen Traub, Martin Neubrand, Gerhard Rief und Martin Kettnaker. (Foto: Laetitia Barnick)
Laetitia Barnick

Zu einem großen Event mit Sektempfang und Bierfest hatte der Sportverein Betzenweiler eingeladen – und etwa 280 Gäste kamen zum Jubiläumsabend in die festlich geschmückte Mehrzweckhalle zum Feiern. Wolfram Deutsch gab in seiner Begrüßungsrede seiner Freude darüber Ausdruck, dass nicht nur zahlreiche aktuelle und ehemalige Mitglieder des SV Betzenweiler gekommen waren, sondern sogar vier seiner ehemaligen Vorgänger, der Vorstandsvorsitzenden seit 1971.

„Zur Krönung begrüßen wir heute meinen Vorgänger Anton Gaiser, der letzte Woche ebenfalls einen runden Geburtstag – nämlich seinen Achtzigsten – feiern durfte!“ Zu diesem Ereignis sang der gesamte Saal – instrumental begleitet von dem in der Region bekannten Trompeter Adam Koschuhar – spontan „Zum Geburtstag viel Glück“, bevor Bürgermeister Tobias Wäscher seinem Dank an den Verein Ausdruck verlieh: „Der Fußball erlebte eine Hochphase und war der Ursprung für den SV Betzenweiler. Seit diesen Jahren hat sich der Verein enorm entwickelt und repräsentiert heute vieles mehr!“ Wichtig, so Wäscher, sei vor allem auch der pädagogische Aspekt in Bezug auf den Kinder- und Jugendsport. So lerne man schon früh als Teil einer Mannschaft – in welcher Sportart auch immer – was es bedeute, füreinander da zu sein, Regeln einzuhalten, Entscheidungen zu akzeptieren und mit Siegen und Niederlagen umzugehen. Auch erinnerte der Bürgermeister an die Anfänge des Vereins in den „Goldenen 20er Jahren“: „Die gab es aber nur in den Großstädten, denn auf dem Lande war das Leben hart!“

An die positive Weiterentwicklung trotz Krieg und harter Zeiten erinnerte auch Wolfram Deutsch: „Damals ist man mit dem Fahrrad – noch ohne moderne Gangschaltung – von Betzenweiler nach Zwiefalten zum anstrengenden Training gefahren, um nach der Rückkehr gleich wieder zuhause auf dem Hof zu arbeiten!“

Somit blicke man zurück auf 90 Jahre voller Anstrengungen und Höhen und Tiefen, die sich letztendlich erfolgreich rechneten. Außer zahlreichen Neubauten und Umstrukturierungen des Sportgeländes – vor allem dem Bau der neuen Mehrzweckhalle 2009 und der Neuanlage des Spielplatzes 2011 – habe sich der Verein auch mit neuen Sportangeboten etabliert. Man könne heute ein bunt gemischtes Freizeitsportangebot mit Badminton, Frauenturnen, Volleyball, Freizeit-Fußball, Rücken-Fit-Gymnastik und zwei Kinderturngruppen anbieten.

Nach Sektempfang und Begrüßung wurde zünftig gefeiert. Kulinarisch mit typisch schwäbischen Spezialitäten wie Maultaschen mit Kartoffelsalat – sowie beim Bierfest mit Bieren von fünf Brauereien aus dem Landkreis Biberach, bevor die Party mit der ProBierBar und DJ Miggen bei geselligem Zusammensein erst in den frühen Morgenstunden ausklang.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen