Spiel und Spaß, Schmieden und Fechten

Lesedauer: 2 Min
Beim Kinderfest am Sonntag soll auf der Bachritterburg Kanzach keine Langeweile aufkommen.
Beim Kinderfest am Sonntag soll auf der Bachritterburg Kanzach keine Langeweile aufkommen. (Foto: Bachritterburg Kanzach)
Schwäbische Zeitung

Als krönender Abschluss der großen Ferien werden auf der Bachritterburg Kanzach für die Kinder nochmals alle Register gezogen.

Bereits am Samstag, 7. September, beginnt eine kleine spätmittelalterliche Burgbelebung. Der Schwerpunkt liegt insbesondere bei Fechtvorführungen durch Conventus Constantiae et Merspurgis und den Mitgliedern der Hohentwieler Klingenkunst. Klaus Haller vom Keltenmuseum Heuneburg demonstriert die Kunst des Schmiedens.

Am Sonntag, 8. September, von 11 bis 17 Uhr feiert die Bachritterburg ihr Kinderfest, das am ursprünglichen Termin wegen der widrigen Wetterumstände nicht stattfinden konnte. Dabei gibt es wieder allerhand Spiel und Spaß, angefangen von der Burgkinderprüfung mit Sackhüpfen, Armbrustschießen, Fische angeln und Dosenwerfen. Bei Stöbern in der Spielekiste, beim Kegeln, Jonglieren oder an der Süßigkeitenschleuder soll keine Langeweile aufkommen. Zum Lachen und zum Ausruhen führt die Ostracher Puppenbühne im Wehrgeschoss ab 13.30 und 15.30 Uhr das Stück „Des Kaisers verlorene Unterhose“ vor und nicht zu vergessen, gibt es die stündlichen Führungen durch den Wohnturm.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen