Schöner Abschluss des Flohmarkt-Reigens

Lesedauer: 3 Min
Das Spielzeugangebot begeisterte die kleinen Besucher.
Das Spielzeugangebot begeisterte die kleinen Besucher. (Foto: KLAUS WEISS)
Klaus Weiss

Mit dem Herbstflohmarkt der Oberschwäbischen Motor-Veteranenfreunde (OMV) ist zumindest in der Federseeregion der Reigen der Flohmärkte zu Ende gegangen. Der OMV-Flohmarkt ist zwar nicht der größte, doch reichlich Kundschaft und herrliches Herbstwetter ließen ihn zu einer schönen Veranstaltung werden.

Allgemein beliebt, bei Händlern und Besuchern gleichermaßen, ist der OMV-Flohmarkt beim Vereinsheim in den Bittelwiesen. Nach einem Versuch im vergangenen Jahr auf dem Martktplatz, haben die OMV doch wieder das Flohmarktgelände beim Vereinsheim in den Bittelwiesen vorgezogen. Schon am frühen Morgen gegen vier Uhr, noch empfindlich kalt, bauten die ersten „Flöhe“ ihre Stände auf. Es gab keine Platzreservierungen, dafür konnten die Verkäufer aber ihr Auto direkt beim Stand abstellen. Aber auch schon die ersten Schnäppchenjäger durchwühlten die noch zum Teil verpackte Ware nach Schätzen: Seien es unerkannte Kostbarkeiten und Antiquitäten für die eigene Sammlung oder einfach auch Flohmarkthändler, die bessere Ware zum Wiederverkauf herauspicken.

Bei beinahe hochsommerlichen Temperaturen zeigte sich, dass der OMV-Flohmarkt immer ein schöner Abschluss der Flohmärkte im Federseegebiet ist. Zwar gab es etwas weniger Händler, aber Besucher waren reichlich vor Ort. „Ebbes goht emmer“, meint eine Händlerin aus Bad Schussenried.

Umfassend war das Warenangebot, einen Haushalt neu einrichten: Bekleidung, Technik, Spielzeug, alles war zu finden. Sogar der Lieferwagen eines Händlers war gleich mit zu verkaufen. Überhaupt sind Händler und Kunden der Meinung, dass der OMV-Flohmarkt am Rande der Stadt immer ein Besuch wert sei. Zum einen biete er reichlich Platz für die Stände, zum anderen sei er in der Größe überschaubar. Zudem haben die OMV die Gäste mit Speis und Trank versorgt.

Zum Marktende gingen aber die Meinungen der Händler auseinander. Einige waren mit dem Geschäft mehr, andere weniger zufrieden, was freilich auch am Warensortiment gelegen haben mag. Dass erst vor kurzem der große Flohmarkt in Oggelshausen stattgefunden hat, könnte ebenfalls eine Rolle gespielt haben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen