Rübenschnitzer freuen sich schon auf den Umzug

Lesedauer: 2 Min
 Mit Mamas Hilfe entstehen prächtige Rübengeister für den Umzug.
Mit Mamas Hilfe entstehen prächtige Rübengeister für den Umzug. (Foto: Klaus Weiss)
kwe

Wenn all die Rüben welche die Narrenzunft Moorochs besorgt hat, und danach sieht es aus, ausgehöhlt und beleuchtet sind muss es am Mittwochaabend einen schönen Rübengeisterumzug geben. Etwas über 350 Rüben lagen bei der Rübenschnitzerwerkstatt in der Scheune von Bauer Hans Zell bereit zur Abholung.

Die Rübenmeister Chris Günther, Erich Renner und Andreas Diehm hatten schon mal vorab etliche der Rüben mit der selbst gebauten „Rübenaushöhlmaschine“ in groben ausgehöhlt, damit die Kinder oder Papa nicht ganz so viel Arbeit damit hatten. Mit allerlei scharfem Werkzeug machten sich die jungen Künstler dann an die Arbeit dem Rübenkopf ihre persönliche Note, ob gespenstisch oder lustig, einzuschnitzen. Das Ergebnis der Rübenschnitzer kann man am Mittwoch beim lustigen Rübengeisterumzug, der wieder von den Nachtwächtern der Zunft angeführt wird, bewundern. Start ist nach Einbruch der Dunkelheit gegen 19.30 Uhr am Narrenbrunnen. Nochmals sei darauf hingewiesen, dass zumindest im vorderen Umzugsbereich nur mitlaufen sollte, wer einen beleuchteten Rübengeist mitführt, damit die Kunstwerke von den Zuschauern auch richtig gesehen werden können. Foto: Klaus Weiss

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen