Polizei erwischt Motorradfahrer mit 196 Kilometern pro Stunde

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Fast doppelt so schnell wie erlaubt: Die Polizei hatte am Dienstagmorgen die Geschwindigkeit auf der B312 bei Ahlen und auf der L275 bei Bad Buchau im Blick. Deutlich zu schnell war ein Motorradfahrer aus Österreich, der auf der Ortsumfahrung Bad Buchau bei erlaubten 100 mit 196 Kilometern pro Stunde gemessen wurde.

Weil der Mann nach Angaben des Polizeipräsidiums Ulm in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, musste er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 625 Euro hinterlegen. Außerdem kommen nach dem alten Tatbestandskatalog ein dreimonatiges Fahrverbot und zwei Punkten in Flensburg auf ihn zu. 

Insgesamt waren bei der Kontrolle zehn Fahrer mindestens 21 Kilometer pro Stunde zu schnell, vier davon auf der Bundesstraße und sechs auf der Landesstraße. Alle Fahrer müssen mit einem Bußgeld und mindestens einem Punkt rechnen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade