Im Kreise ihrer Familie feierte Philomina Schosser aus Alleshausen ihren 100. Geburtstag.
Im Kreise ihrer Familie feierte Philomina Schosser aus Alleshausen ihren 100. Geburtstag. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Ihren 100. Geburtstag hat Philomina Schosser aus Alleshausen gefeiert – man kann sagen, das war ein Ziel von ihr. Honorige Glückwünsche und Geschenke gingen im Bad Buchauer Marienheim für sie ein. Von der Familie liebevoll vorbereitet, gab es schon am Geburtstagsmorgen Kaffee und vielerlei Leckereien für die Gratulanten im Pavillon des Heims.

Philomina Schosser, die ursprünglich aus Tiefenbach aus einer großen Familie mit sieben Kindern stammte, verschlug es nach ihrer Hochzeit zu ihrem Mann Josef nach Alleshausen. Tragische, nicht einfache Zeiten in den Kriegs- und Nachkriegsjahren musste sie, wie viele Zeitgenossen, zusammen mit ihrem Josef überstehen. Josef Schosser war 1945 verwundet aus dem Krieg zurückgekommen. Vier Kinder, die allesamt mit Freude mit ihr Geburtstag feierten, zog die Jubilarin groß. 13 Enkel, 22 Urenkel und zwei Ururenkel gehören heute zur Familie.

Philomina Schosser begegnete ihren Mitmenschen immer freundlich. Ihre Familie beschreibt sie als immer zufriedene und bescheidene Frau. Große weite Weltreisen waren mit der Landwirtschaft nicht zu machen, dafür einige Wallfahrten und Busreisen. Wenn Bedarf an einem Fahrzeug war, nahm man auch den Traktor.

1997 verstarb ihr Ehemann. Die Jubilarin wurde von da an in der Familie des Sohnes Josef aufgenommen. Durch einen Oberschenkelhalsbruch mit anschließender Operation wurde sie zusehends pflegebedürftig. Ein Schlaganfall tat sein Übriges. Eine weitere Pflege war zu Hause nicht mehr möglich. Heute lebt Philomina Schosser im Marienheim, wo es ihr sichtlich gut geht.

Neben Pater Karl König der die Glückwünsche des Bischofs überbrachte, gratulierte Alleshausens Bürgermeister Klaus Ulmschneider im Namen der Gemeinde, des Landrats Dr. Heiko Schmid und des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann. Gemeinsam überbrachten ihr die Anwesenden anschließenden einen musikalischen Glückwunsch.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen