Oldtimerfreunde wetteifern um die beste Wertung

Lesedauer: 3 Min
Oldtimerfreunde führen am 30. Juni ihre besonderen Schätze vor.
Oldtimerfreunde führen am 30. Juni ihre besonderen Schätze vor. (Foto: Archiv: KLAUS WEISS)
Schwäbische Zeitung

In Erinnerung an die Burrenwald-Rennen 1924 und 1925 und an Ernst Henne, der hier seinen ersten Rennsieg feiern konnte, veranstalten die Oberschwäbischen Motor-Veteranenfreunde (OMV) in Bad Buchau eine Klassik-Rundfahrt für Automobile, Motorräder und Gespanne bis Baujahr 1986. Die fünfte Auflage dieser Rundfahrt startet am Sonntag, 30. Juni, ab 10 Uhr beim OMV-Vereinsheim in den Bittelwiesen in Bad Buchau.

Die Strecke führt über Oggelshausen - Steinhausen - Grodt - Reute - Rindenmoos und Rißegg zum Mercedes-Benz-Autohaus Biberach, wo die Teilnehmer eine erste Sonderprüfung absolvieren. Von dort geht es auf den historischen Marktplatz Biberach zum Start in die Trainingsrunde, die teilweise auf der noch erhaltenen ehemaligen Rennstrecke durch den Burrenwald nach Schammach führt. Zurück auf den Startplatz in Biberach fahren die Oldtimer über Attenweiler - Aßmannshardt - Birkenhard um gleich im Anschluss auf dem Marktplatz in die Wertungsrunde zu gehen.

Die Wertungsprüfung wird als sogenannte Gleichmäßigkeitsfahrt vorgenommen, bei der die Teilnehmer ihre Durchschnittsgeschwindigkeit mit 30, 40 oder 50 Kilometern pro Stunde selbst wählen können. Die Kunst liegt dann darin, das Ziel in Schammach in der vorgegebenen Zeit zu erreichen. Jede Abweichung von der Sollzeit nach oben oder unten führt zu Strafpunkten, die für die Wertung maßgebend sind. Von Schammach aus führt die Strecke über Ahlen - Seekirch - Tiefenbach - Oggelshausen zurück zum Ziel beim OMV in Bad Buchau, wo die historischen Fahrzeuge besichtigt werden können. Die Streckenlänge der Rundfahrt beträgt rund 60 Kilometer, es können auch Interessierte mit jüngeren Fahrzeugen außerhalb der Wertung mitfahren.

Noch Nachmeldungen möglich

Auch für Oldtimerfahrer, die sich noch nicht angemeldet haben, besteht die Möglichkeit zur Nachnennung am Start in Bad Buchau, allerdings ist das Teilnehmerfeld auf 100 Fahrzeuge beschränkt. Verköstigt werden die Teilnehmer und Besucher am Ziel durch das Catering-Team des OMV und im neu eingerichteten „Heilix Blechle“ durch Ulrike Gairing und ihre Mitarbeiter.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen