Offener Kreis lädt Trauernde ein

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Bei Fragen kann man sich an Ulrike Bledt (Telefon 07582/1232), Petra Lutz (07582/2835) oder an das katholische Dekanatsbüro (07351/182130) wenden.

Die Seelsorgeeinheit Federsee bietet einen offenen Trauerkreis an, der am Freitag, 18. Mai, von 15 bis 17 Uhr im Bischof-Sproll-Haus in Bad Buchau (Weiherstraße 43) stattfindet. Der Kreis möchte Trauernden die Gelegenheit geben, in geschütztem Rahmen und mit anderen Betroffenen über Themen ins Gespräch zu kommen, die sie auf ihrem Trauerweg beschäftigen. Jeder Mensch macht persönliche, ganz individuelle Trauererfahrungen und muss seinen Weg finden und gehen. Da ist es hilfreich, sich mit anderen über seine Gedanken, Gefühle und Erfahrungen auszutauschen. Dekanatsreferent Björn Held leitet den ersten Teil des Nachmittags und möchte dabei helfen, die unterschiedlichsten Aspekte der Trauer in den Blick zu nehmen und darüber ins Gespräch zu kommen. Der zweite Teil lädt zu Kaffee und Kuchen und zum gegenseitigen Austausch ein. Es sind alle Menschen herzlich willkommen, unabhängig von Konfession und Wohnort. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Angebot ist kostenlos.

Bei Fragen kann man sich an Ulrike Bledt (Telefon 07582/1232), Petra Lutz (07582/2835) oder an das katholische Dekanatsbüro (07351/182130) wenden.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen