Läufer starten zum 20. Mal am Federsee

Lesedauer: 4 Min
 Auch die Nachwuchssportler messen sich beim Bad Buchauer Stadtlauf.
Auch die Nachwuchssportler messen sich beim Bad Buchauer Stadtlauf. (Foto: KLAUS WEISS)
Schwäbische Zeitung

Zum 20. Mal veranstaltet der Sportverein Bad Buchau am Samstag, 13. Juli, den Bad Buchauer Stadtlauf. Höhepunkt ist der Federsee-Halbmarathon – 21,0975 Kilometer durch die herrliche Federseenatur. Start und Ziel für alle Läufe ist auf dem Marktplatz, wo schon ab 14.30 Uhr bei Bewirtung die Stimmung eingeheizt wird.

Zunächst sind aber die Jüngsten dran: Der Stadtlauf startet mit dem Bambinilauf U8 (Jahrgang ab 2012) über rund 400 Meter um 16 Uhr. Weiter geht es mit den Kinderläufen U10/U12 für die Jahrgänge 2008 bis 2011 über rund 1650 Meter, zunächst die Mädchen ab 16.30 Uhr, dann die Jungen ab 16.45 Uhr. Gleich im Anschluss ab 17 Uhr findet der Jugendlauf U14/U16 für die Jahrgänge 2004 bis 2007 ebenfalls über 1650 Meter statt. Die Nordic Walkern haben ab 17.30 Uhr eine rund 8000 Meter lange Strecke zu bewältigen. Auf dieser Strecke gibt es keine Laufrichter – dieser Lauf ist für Genussläufer und sportliche Läufer gedacht. Auf halber Strecke ist eine Verpflegungsstation mit Wasser eingerichtet. Der Jedermann- und Jugendlauf ab U12 erstreckt sich dann ab 18.30 Uhr über eine Strecke von rund 4800 Meter.

Zuvor starten jedoch die Läufer des traditionellen Federsee-Halbmarathons ab 18 Uhr. Die Halbmarathonstrecke führt im größten Naturschutzgebiet Südwestdeutschlands um den Federsee. Nach dem Start auf dem Marktplatz ist geht es in zwei kleinen Runden durch den Buchauer Stadtkern und den Kurpark. Anschließen umrunden die Läufer inmitten herrlicher Natur den Federsee. Den Schluss bildet nochmals eine kleine Runde durch Bad Buchau. Die Strecke ist weitestgehend eben, die Höhendifferenz beträgt rund 35 Höhenmeter. Die Wege sind teilweise asphaltiert, teilweise gekiest. Vor der Rückkehr nach Bad Buchau verläuft die Strecke für zirka einen Kilometer auf dem 2,5 Meter breiten Holzsteg durch das Banngebiet Staudacher. Über die Strecke sind acht Versorgungsstationen mit Wasser verteilt. In Seekirch (Kilometer 12) und im Ziel werden zusätzlich Iso-Getränke und Obst angeboten.

Startunterlagen für alle Läufe sind ab 14.30 Uhr im Wettkampfbüro im Eingangsbereich des Kurzentrums (Bachgasse) erhältlich, wo die Läufer auch Umkleidemöglichkeiten und WCs vorfinden. Duschen können sich die Läufer gegen Vorlage der Startnummer kostenlos in der Adelindis-Therme. Anmeldungen sind noch am Lauftag (mit Nachmeldegebühr) ab 14.30 Uhr und bis 30 Minuten vor dem Start im Wettkampfbüro möglich, für den Bambinilauf ausschließlich am Veranstaltungstag. Alle Läufe sind durch die ARAG-Sportversicherung des Württembergischen Landessportbunds abgesichert. Parkplätze gibt es an der Federseeklinik, am Thermalbad und in den Bittelwiesen.

Die Siegerehrung findet direkt nach den Einzelläufen, beim Halbmarathon um zirka 20.45 Uhr auf dem Marktplatz statt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen